Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

Leichtbau ist das zentrale Thema der Zukunft!

Angesichts steigender Treibstoff- und Energiekosten und der Kohlendioxidproblematik sind sparsame Automobile und Flugzeuge gefragt. Auch Rotorblätter von Windrädern oder verschiedenste Sportgeräte, wie etwa Tennisschläger, Schi oder Formel 1-Fahrzeuge (Fiber-Carbon-Monocoque), müssen noch leichter werden und gleichzeitig höchsten Sicherheitsbestimmungen standhalten. Leichtbau wird in Zukunft das zentrale Thema in der Industrie werden. Überall, wo Massen bewegt werden, also auch in der Robotik oder im Anlagenbau, werden Leichtbau-Entwicklungen zum Einsatz kommen, um Kosten beim Betrieb zu sparen.

Kurzprofil

Akad. Abschluss:
Bachelor of Science in Engineering (BSc)

Studiendauer:
6 Semester (180 ECTS)

Studienplätze:
20

Organisationsform:
Vollzeit

Zugangsvoraussetzungen:
Hochschulreife (z. B. Matura/Abitur/Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung/FH OÖ-Studienbefähigungslehrgang) Absolventen einschlägiger HTLs können in das 2. oder 3. Semester einsteigen

Bewerbung:
online oder schriftlich bis spätestens 30.06.
www.fh-ooe.at/bewerbung

Aufnahmeverfahren:
Bewerbungsgespräch

Praktikum:
mindestens 10 Wochen, im In- oder Ausland

Auslandserfahrung:
Auslandssemester oder -praktikum möglich, Infos unter international@fh-wels.at

Anrechnung von Vorkenntnissen:
Facheinschlägige Vorkenntnisse können individuell angerechnet werden.

Studienplan:
Lehrinhalte des Studiums im Überblick

Kosten:
derzeit keine Studiengebühren

Weiterführender Master:
EntwicklungsingenieurIn Metall und Kunststofftechnik

Kontakt

Studiengangsleiter:
DI Dr. Roland Hinterhölzl

Studiengangsadministration:
Bernadette Schober BA

FH OÖ Fakultät für Technik und Angewandte Naturwissenschaften
Stelzhamerstraße 23
4600 Wels/Austria
Tel.: +43 5 0804 43065
E-Mail: sekretariat.lcw@fh-wels.at
Web: www.fh-ooe.at/lcw

Wussten Sie, dass ... … die industrielle Verarbeitung von Faserverbundwerkstoffen einer der entscheidenden Wettbewerbsfaktoren produzierender Unternehmen in Oberösterreich ist und noch stärker sein wird? Produktivität und Prozesssicherheit sind hier maßgebliche Kriterien.