FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

SCHWERPUNKTE

Der Lehrgang „Prozessmanagement und Digitalisierung“ richtet sich an Personen, die noch keine bzw. wenig Erfahrung im Prozessmanagement gesammelt haben und als Mitglieder in einem Prozessteam arbeiten oder zukünftig ihre Karriere im Prozessmanagement starten wollen.

Die Lehrgangsteilnehmer*innen lernen die Begrifflichkeiten und Grundlagen von Prozessmanagement kennen. Eine Vertiefung wird in den Themenfeldern Prozessmodellierung und -optimierung, Informationstechnologie, betrieblicher Informationssysteme sowie Datenmanagement durchgeführt. Des Weiteren erfolgt die Vermittlung von Projektmanagement Know-how, welches eng mit dem Prozessmanagement verzahnt ist. Bei der Projekt- und Abschlussarbeit mit Themenstellungen aus der industriellen Praxis wird das Gelernte in branchen- und funktionsorientierten Bereichen umgesetzt.

Den unterschiedlichen Dimensionen der Digitalisierung, vor allem der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und wie innovative Prozessansätze neue betriebliche Möglichkeiten erschließen, wird in diesem Lehrgang Rechnung getragen. Überdies wird die Fähigkeit vermittelt, Problemfelder und betriebliche Herausforderungen im Zusammenhang mit Prozessmanagement zu analysieren, diese mit Hilfe methodischer Ansätze zu beurteilen und im Team zu lösen.

Branchenunabhängiges Prozessmanagement-Wissen in Kombination mit Projekt-management und Fokus auf Digitalisierung eröffnet in der Industrie sowie in den verschiedensten Dienstleistungssektoren und im Handel vielfältige berufliche Perspektiven. Die erworbenen Fachkompetenzen qualifizieren die Lehrgangsteilnehmer*innen für Prozessteammitglieder und zukünftige Prozessverantwortliche. Letztendlich profitieren die Absolvent*innen von der beruflichen Praxis der Referent*innen, die in unterschiedlichen Branchen und zahlreichen nationalen wie internationalen Unternehmen Prozessmanagement erfolgreich implementiert haben.

Nach Absolvierung des Lehrgangs erfüllen die Lehrgangsteilnehmer*innen die Zulassungsvoraussetzungen für eine Zertifizierung als Process Manager*in. Der Zertifizierungsprozess kann bei der Gesellschaft für Prozessmanagement (GfP) eingeleitet werden. Bei dieser Zertifizierung handelt es sich um ein international anerkanntes Prozessmanagement-Zertifikat und bestätigt die Kenntnisse im Prozessmanagement.

Des Weiteren wird die Möglichkeit angestrebt, dass sich die Absolventen*innen bei der Projektmanagement-Vereinigung Projektmanagement Austria (PMA) als Junior Projektmanager*in zertifizieren lassen können. In geplanten Informationsveranstaltungen soll dazu ein Überblick zu den Zertifizierungen gegeben werden.