FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

NewsAkademie für Weiterbildung

„Geburtshilfe“ für Unternehmensgründer durch neues Ausbildungsangebot

FH Oberösterreich fragt mit neuem Start-up & Entrepreneurship Intensivkurs: „Wanna be a founder“?


Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr – oder um es mit den Worten von FH-Prof. Dr. Gerold Weisz MBA, Gründungsexperte der FH Oberösterreich zu sagen: „In der Frühphase eines Unternehmens müssen viele Dinge im Voraus abgeklärt und geplant werden, welche die spätere Entwicklung um einiges erleichtern oder gar vor finanziellem Verlust schützen.“ Genau hier setzt der neue Zertifikatslehrgang „Wanna be a founder“ an, mit dem das Center of Lifelong Learning (COL3) der FH Oberösterreich im Herbst 2021 an den Start geht.

Weisz, der sich auch schon bisher den aus der FH Oberösterreich hervorgegangenen Start-ups angenommen hat, gießt das in der FH versammelte Know-how nun in einen maßgeschneiderten Ausbildungsplan. Er und seine Lehrenden greifen die wichtigsten Themen der unternehmerischen Frühphase auf: „Vom Finden der richtigen Idee über die Wahl der richtigen Rechtsform, vom Low-Budget-Marketing bis hin zur Businessplanerstellung und Präsentation – all das wird in unserem Zertifikatsprogramm berücksichtigt“, erläutert der Leiter des Startup-Centers der FH Oberösterreich.
Gleichzeitig ist sich Gerold Weisz bewusst, dass auch bereits etablierte Firmen oft neue Impulse brauchen, die Parallelen zu einer Gründungsphase aufweisen. Daher sei das Programm „nicht nur für Startups interessant, sondern auch für etablierte Unternehmen, die sich im Bereich „New Business Management“ und „Startup Mindset“ etwas mitnehmen wollen“.

Kompass für die Suche nach Förderungen und Investoren
Neben den bereits genannten Aspekten umfasst die Ausbildung auch grundlegende Strukturen des österreichischen Start-up-Ökosystems, des Förderwesens und der Investorenlandschaft sowie ausführliches Wissen über Märkte, Marktforschung und Trends. Die Methoden der erstmaligen Marktanalyse, Marktforschung und der Unternehmensentwicklung sind ebenfalls Teil dieses Formates.
Der Intensivkurs „Wanna be a founder“ wird erstmals an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden von 23. September bis 09. Oktober 2021 abgehalten und kostet 1.350 Euro. Über Fördermöglichkeiten berät das COL3 der FH Oberösterreich gerne. Ein Online-Infoabend am 22. Juni von 17 bis 19 Uhr ermöglicht einen unverbindlichen Einblick in das Curriculum und den Ablauf des Zertifikatprogramms.

Weiterführende Informationen: https://www.fh-ooe.at/startup