News & AktuellesStartup Center

FH OÖ Campus Steyr: Digital Expert*innen von Hartlauer gaben spannende Einblicke 360 Grad Kundensicht in 365 Tagen bei Hartlauer

Im Rahmen der Veranstaltung „E-Business Best Practices“ der Studiengänge Marketing und Electronic Business und Digital Business Management haben Johannes Weinzierl, Florian Freidhager und Adrian Katzengruber von Hartlauer das digitale Transformationsprojekt (Hartlauer Future Base) präsentiert und diverse Einblicke rund um die Weiterentwicklung des gesamten Digital Marketings bei Hartlauer gegeben.


Ausgangspunkt für das Transformationsprojekt war, dass die Konsument*innen beim Informieren und beim Kauf eines Produkts viele Kanäle parallel nutzen: das Web zum Recherchieren, den physischen Shop für ein Beratungsgespräch, den Webshop für den Kauf des Produkts, etc. Um die Kund*innen möglichst gut servicieren zu können (sei es online oder dann auch wieder in einem der 160 Hartlauer Geschäfte) ist es unerlässlich, die Bedürfnisse exakt zu verstehen. „Die Customer Journey zu verstehen und was die Kund*innen wollen, ist ein Schlüssel für begeisterte und loyale Kund*innen“, sagt Gerald Petz, Studiengangsleiter Marketing und Electronic Business von der FH OÖ.

„Die 360 Grad Sicht auf die Kund*innen ist die Basis für unser kundenzentriertes Handeln“, erklärt Johannes Weinzierl, Prokurist und Marketingleiter von Hartlauer. „Bei unserem Projekt ging es darum, diese 360 Grad Sicht auf die Kunden aufzubauen. Das bedeutet, dass wir eine vollintegrierte Lösung schaffen mussten: von der Anlage der Daten, über die Ausspielung von maßgeschneiderten Kampagnen bis hin zur Analyse der Daten um daraus wieder ein besseres Verständnis der Kund*innen zu erreichen“. Das Projekt dauerte knapp über ein Jahr, um alle unterschiedlichen Datenquellen zu integrieren und eine einheitliche Sichtweise auf die Kund*innen zu ermöglichen. Große Schritte wurden bereits gemacht, aber die Reise dauert noch an.

Hartlauer und der Studiengang Marketing und Electronic Business haben auch beschlossen, die Zusammenarbeit zu vertiefen. Noch in diesem Jahr bietet Hartlauer daher einen Workshop für Studierende an, bei dem tiefergehende Einblicke in das Projekt ermöglicht werden. Gerald Petz: „Es freut mich, dass Hartlauer für unsere Studierenden diesen Workshop anbietet. Dies ist eine tolle Gelegenheit für unsere Studierenden, von diesen Praxiseinblicken viel mitzunehmen“.

Johannes Weinzierl, Prokurist und Marketingleiter von Hartlauer, gab am FH OÖ Campus Steyr spannende Einblicke in die Marketingwelt von Hartlauer | Fotocredit: Hartlauer

Digital Marketing Trends zeigten den rund 200 Besucher*innen bei den „E-Business Best Practices“ am FH OÖ Campus Steyr Gerald Petz und Andreas Auinger (li, beide FH OÖ Campus Steyr) sowie Gerhard Kürner von 506 Data & Performance (vorne li), Nicole Sumah von 3e Handels- und Dienstleistungs AG (Mitte li), Johannes Weinzierl von Hartlauer (hinten re) sowie Manuela Schöpfer von dm Drogerie Markt (re). | Fotocredit: FH OÖ/Peter Kainrath