FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

Mutig. Innovativ. Erfolgreich.Spotlights

Team BMR gewinnt SolarcarChallenge in Wels

ERGEBNISSE SOLARCARCHALLENGE 2015

Formel 1-Feeling pur am HAK-Sportplatz: 30 Teams flitzten kürzlich mit ihren selbst entwickelten, ferngesteuerten Solarautos mit teilweise über 30 km/h rund um den gefinkelten Parcours der von der Welser FH organisierten RC-Solarcar Challenge. Rund 150 Besucher waren von den Rad an Rad-Duellen begeistert. Das Team BRP-Powertrain Lehrlinge sicherte sich mit einer hervorragenden Leistung den Sieg in der Klasse Schüler/Jugend U20 Gruppe A und verwies die Berufsschule Gmunden, die HTL Weiz, das Stiftsgymnasium Kremsmünster und das BRG Schauerstraße Wels auf die Plätze. In der Gruppe B war das Team des Akademischen Gymnasiums Linz siegreich. Den Hochschul- / Hobbymodellbaubewerb entschied das Hobbyteam BMR aus Wien für sich. Unter den zehn schnellsten Solarcars wurde schließlich der Hauptpreis – der „SolarcarChampion“ ausgefochten. Dabei setze sich abermals das Team BMR durch. Im offenen Bewerb, in dem das Solarcar-Design bewertet wurde, gewann das Team „Aperture Science“.

Bei den selbst entwickelten Solarcars handelt es sich um Fahrzeuge mit einer Abmessung von maximal 72 x 45 cm. „Diese dürfen nur mit der Kraft der Sonne angetrieben werden. Mini-Akkus sind erlaubt, um kurze Sonnenpausen zu überbrücken, bzw. aggressivere Überholmanöver zu ermöglichen“, erklären die beiden Organisatoren Ing. Helmut Hüttmannsberger und Ing. Christian Gruberbauer vom FH-Studiengang Öko Energietechnik. Die Solarmodule werden für alle Teams von der FH zur Verfügung gestellt.

Zukunft Elektromobilität

„Unser Ziel ist es, speziell die Jugend auf das Thema Umweltfreundliche Mobilität aufmerksam zu machen, denn die Elektromobilität und Solarenergie wird unsere zukünftigen Verkehrssysteme und Stromnetze maßgeblich beeinflussen“, berichten die beiden Organisatoren weiter.

Für Schulteams gab es erstmals Solarcar-Bausätze
Schulteams konnten sogar auf vorgefertigte Bausätze zurückgreifen. „Die Zeit in den Schulen ist knapp. Daher haben wir den Schulen mit Bausätzen unter die Arme gegriffen. Somit ist die Entwicklungszeit auch für Schulklassen leicht machbar“, so die beiden Veranstalter weiter. 21 Schul- und 9 FH-/Hobbymodellbauteams traten bei der diesjährigen Solarcar-Challenge an. Ein toller Erfolg!
Interessante Side-Events
Neben den spannenden Rad-an-Rad-Duellen der Solarcars auf der Rennstrecke wurden auch solarbetriebene Modellflugzeuge präsentiert. Für das leibliche Wohl sorgt die FH-Mensa unter anderem mit einem Solarkocher und die Wels-ÖH-Hochschülerschaft schenkte FH-Bier aus. „Die Stimmung am Rundkurs war toll – Überholmanöver wurden bejubelt und Crashes sorgenvoll beobachtet. Wie eben bei einem Formel 1-Rennen auch“, schmunzeln die Öko Energietechniker.
Im nächsten Jahr soll die Veranstaltung weiter ausgebaut werden. „Wir freuen uns bereits auf die SolarcarChallenge 2016. Anmeldungen sind schon jetzt möglich“, so die Organisatoren.

Interessante Studiengänge im erneuerbaren Energiebereich
An der FH OÖ Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften in Wels werden die Studiengänge Öko Energietechnik, Electrical Engineering, Automatisierungstechnik – Ökotechnik und Sustainable Energy Systems im erneuerbaren Energiebereich angeboten.
Jetzt bewerben
Bewerbungen für einen Studienplatz sind noch möglich. Infos unter www.fh-ooe.at/campus-wels 

Team BMR Bayer Martin Rudolf

Team BRP-Powertrain Lehrlinge

Team Akademisches Gymnasium Linz Team Protos

Team Aperature Science

Heiße Rad-an-Rad-Duelle bei der SolarcarChallenge 2015