FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

Mutig. Innovativ. Erfolgreich. Spotlights

In 12 Jahren vom Lehrabschluss zum Dozenten

Unaufhaltsam die akademische Karriereleiter hinauf klettert derzeit PMT/OMT Absolvent Thomas Felberbauer.


Nach einer Lehre als Elektroanlagentechniker bei der BMW Motoren Steyr GmbH und mehrjähriger beruflicher Tätigkeit in der mechanischen Fertigung, als Instandhaltungsmitarbeiter und als technischer Einkäufer im selben Unternehmen, startete Thomas Felberbauer 2006 mit dem Bachelor-Studium Produktion und Management, das er 2009 mit gutem Erfolg abschloss. Es folgte das Master-Studium Operations Management, das er 2011 mit ausgezeichnetem Erfolg beendete. Für seine Leistungen im Master-Studium wurde ihm 2012 der Chimney Award (bester Master-Absolvent 2011) der Fakultät für Management in Steyr verliehen.

„Die Erfahrungen in der Produktion, die ich als Lehrling sammeln konnte, helfen mir heute noch. Mein Bildungsweg war auch im Nachhinein betrachtet ideal. Ich würde mich jederzeit wieder genauso entscheiden“, ist sich Thomas Felberbauer sicher. Interesse und Spaß an der eigenen Tätigkeit sind für ihn die Voraussetzung, seine Ziele zu erreichen, auch „wenn ich dazu oft zu Uhrzeiten aufgestanden bin, zu denen manche Studierende gerade erst heimkamen“, so Thomas Felberbauer.

Nach dem Ende seines Master-Studiums 2011 startete er seine akademische Karriere als wissenschaftlicher Mitarbeiter der FH Oberösterreich im Bereich Simulation und Produktionsplanung, eine Assistenzprofessur für Simulation und Produktionsplanung folgte.

Zeitgleich absolvierte er auch noch ein Doktorats-Studium am Institut für Produktions- und Logistikmanagement der Johannes Kepler Universität Linz, das er 2016 wiederum mit Auszeichnung abschloss. Für Thomas Felberbauer steht fest, dass er durch seinen Bildungsweg einen wirklich guten Einblick in das österreichische Bildungssystem bekommen hat.

Seit März 2016 ist er nun Dozent für Industrie 4.0 im Studiengang Smart Engineering an der FH St. Pölten. Dort ist er in Lehre und Forschung tätig und beteiligt sich an der Akquise und Durchführung von geförderten Forschungsprojekten und Transferprojekten im Bereich Produktion und Industrie 4.0.

„ Ich wurde als Student an der Fachhochschule und der Universität perfekt betreut. Denselben Service möchte ich jetzt auch meinen eigenen Studierenden bieten“, hat sich Thomas Felberbauer für seine Lehrtätigkeit vorgenommen.

Bildquelle: Privat