FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

Mutig. Innovativ. Erfolgreich. Spotlights

Games made in Hagenberg bei der Ars Electronica 2015

Von heute (Donnerstag 3. September 2015) ab 18 Uhr bis kommenden Montag können BesucherInnen des Ars Electronica Festivals in Linz wieder neue, innovative Computerspiele von Studierenden der FH OÖ Campus Hagenberg ausprobieren.


Der GameSpace im Ars Electronica Center Linz verwandelt den Deep Space 8K wieder in eine interaktive Gaming-Arena für viele SpielerInnen gleichzeitig. Unter Verwendung des Laser-Tracking-Systems, das in den brandneuen Deep Space 8K integriert ist, können die SpielerInnen ihre virtuellen AvatarInnen direkt auf dem Boden und an den Wänden steuern. Gelegenheit dazu bietet eine Sammlung von Multiplayer-Spielen, die als Prototypen von StudentInnen des FH OÖ-Masterstudiengangs Interactive Media entwickelt wurden.

Im Programm ist unter anderem eine neue Version der Game Changer Suite, die verschiedene kooperative und kompetitive Spiele umfasst. Ebenfalls ausprobieren können BesucherInnen mit LazorLab und LazorArena Games, bei denen das eigene Smartphone als interaktives Steuergerät für Laser und Schutzschilde ins Spielgeschehen miteinbezogen werden kann.

Dieses Projekt wurde von einem Team des Studiengang Interactive Media (konkret dem Lehrenden Jeremiah Diephuis gemeinsam mit den Studierenden Andreas Friedl, Georgi Kostov, Poorya Piroozan und Daniel Wilfinger) in Kooperation mit dem Ars Electronica Futurelab realisiert.

Foto: Martin Hieslmair