FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

Mutig. Innovativ. Erfolgreich.Spotlights

FH OÖ zeichnete erfolgreiche Lehrende und Absolventen aus

Die FH Oberösterreich ehrte gestern Lehrende, die sich durch besondere Leistungen in Lehre und Forschung ausgezeichnet haben, mit dem Titel FH-Prof. Eine Auszeichnung erhielt auch Hermine Riegler, Absolventin des Studiengangs Services of General Interest. Die FH OÖ und die Firma Teufelberger verliehen ihr den Teufelberger Master-Thesis-Award für die beste Masterarbeit an der FH Oberösterreich. Die Auszeichnungen überreichten LAbg. Eva Maria Gattringer, FH OÖ Geschäftsführer Dr. Gerald Reisinger sowie Dr. Michael Teufelberger, Aufsichtratsvorsitzender der Teufelberger Holding AG.

„Wir möchten mit der Verleihung des Titels FH-Prof. die Leistungen unserer Lehrenden für die FH Oberösterreich unterstreichen. Durch ihr Engagement gehört die FH Oberösterreich heute zu den Besten in Österreich“, so FH OÖ Geschäftsführer Dr. Gerald Reisinger.

Folgende Lehrende erhielten den Titel FH-Prof.:

FH OÖ Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien Hagenberg:

  • DIin (FH) Dr.in Mirjam Augstein

FH OÖ Fakultät für Gesundheit und Soziales Linz:

  • Dr. Sebastian Martin, LL.M.
  • Mag.a Dr.in Dagmar Strohmeier

FH OÖ Fakultät für Management Steyr:

  • DI (FH) Klaus Altendorfer, PhD
  • DI (FH) Dr. Markus Gerschberger
  • Mag. DI Peter Hofer
  • Dr. Othmar M. Lehner
  • Assoz. Univ.-Prof. Mag. Dr. René Riedl
  • Mag. Dr. Oliver Schauer, MBA

FH OÖ Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften Wels:

  • Dr. Ing. Martin Jordan
  • Dr. Ing. Werner Kwanka

Den Teufelberger Master-Thesis-Award erhielt erstmals Hermine Riegler BA MA, Absolventin des Studiengangs Services of General Interest der FH OÖ Fakultät für Gesundheit und Soziales Linz. Sie erstellte ihre Masterarbeit zum Thema „Ein innovatives Konzept zur nachhaltigen Entwicklung einer gemeinsamen Bauverwaltung für kleine und mittlere Gemeinden“.

Der Teufelberger Master-Thesis-Award wurde von der Firma Teufelberger und der FH Oberösterreich ins Leben gerufen und zeichnet den besten Absolventen oder die beste Absolventin eines Jahrgangs an der FH Oberösterreich aus. Es wurden je Fakultät zwei Absolventen nominiert. Eine Jury wählte dann die beste Masterarbeit nach bestimmten Kriterien aus. Wichtiger Bestandteil der Bewertung waren etwa aktuelle gesellschaftspolitische, technologische oder wirtschaftliche Themen und eine ganzheitliche Lösung dieser Problemstellungen, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung der Ergebnisse oder der innovative Charakter der Arbeit. „Wir möchten uns bei der Firma Teufelberger ganz herzlich für die Unterstützung bedanken“, sagt FH OÖ Geschäftsführer Dr. Gerald Reisinger.

„Teufelberger ist Bildung und Ausbildung ein großes Anliegen. Deshalb unterstützen wir diese Initiative der FH OÖ, besondere Arbeiten für die Erlangung des akademischen Grades des Master of Arts in Business an der FH Oberösterreich vor den Vorhang zu holen und auszuzeichnen“, sagt Michael Teufelberger, Aufsichtsratvorsitzender der Teufelberger Holding AG. „Eine erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung ist sicher ein guter Start ins Berufsleben, reicht heute aber nicht mehr aus, um langfristig erfolgreich zu sein“, merkt Michael Teufelberger aber auch kritisch an. Bei Teufelberger lebt man das Konzept des lebenslangen Lernens und bietet seinen Mitarbeitern in der Teufelberger Akademie zahlreiche Möglichkeiten, um sich fachlich und persönlich auch berufsbegleitend weiterzubilden. Die Jury hatte es nicht leicht, aus den ausgezeichneten Arbeiten eine an die erste Stelle zu reihen. Die Arbeit befasst sich mit der sinnvollen Zusammenarbeit von Gemeinden, eine ausgezeichnete Arbeit mit Vorschlägen zur Effizienzsteigerung in der öffentlichen Verwaltung. Rationalisierung und die Nutzung von Netzwerken sind wichtig, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein.

>>Zur Bildergalerie

11 Lehrende der FH OÖ erhielten gestern den Titel FH-Prof.: (v. l.) Michael Teufelberger, Aufsichtratsvorsitzender der Teufelberger Holding AG, LAbg. Eva Maria Gattringer, Werner Kwanka, Ingrid Weixlberger, Stadträtin Steyr, Martin Jordan, Peter Hofer, Othmar Lehner, Mirjam Augstein, Markus Gerschberger, Oliver Schauer, Dagmar Strohmeier, Klaus Altendorfer, Rene Riedl, FH OÖ Geschäftsführer Gerald Reisinger, Sebastian Martin.

Der Master-Thesis-Award ging an Hermine Riegler: (v. l.) Michael Teufelberger, Aufsichtratsvorsitzender der Teufelberger Holding AG, LAbg. Eva Maria Gattringer, Preisträgerin Hermine Riegler, Ingrid Weixlberger, Stadträtin Steyr, Gerald Reisinger, Geschäftsführer der FH OÖ. Bildquellen: FH OÖ (Abdruck honorarfrei)