FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

Von der Idee zum zukunftsorientierten Produkt

Welser FH-Studentin unterstützt ABATEC Electronic AG im Innovations- und Produktmanagement


ABATEC Electronic AG, der erfolgreiche oberösterreichische Spezialist für innovative elektronische Lösungen (High-End-Saunasteuerungen in Modulbauweise, Steuerungen für Infrarotkabinen etc.), verstärkte die Forschungs- und Entwicklungsabteilung mit Sandra Grafinger, die am FH-Campus Wels in Kürze ihr Studium „Innovations- und Produktmanagement“ abschließt. Im Rahmen ihres Berufspraktikums und mit ihrer Diplomarbeit unterstützt sie das Unternehmen, um den Prozess der Ideengewinnung effizienter zu gestalten.

Von der Problemlösung bei bestehenden Systemen bis zu Neuentwicklungen in der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung – der Leitgedanke bei ABATEC ist, immer mit den besseren, zukunftsorientierten Produkten den entscheidenden Schritt am Markt voraus zu sein und diesen Innovationsvorsprung an den Kunden weiterzugeben. Meist ist aber der Prozess der Ideengewinnung bis zur Realisierung ein sehr langwieriger. Daher hat sich ABATEC entschlossen, ein professionelles Innovationsmanagement einzuführen – denn nur so generiert und verfolgt man die richtigen Ideen. Die IPM-Studentin Sandra Grafinger beschäftigte sich im Rahmen ihres Pflicht-Berufspraktikums mit diesem Thema.

„Meine Aufgabe war es, einen Prozess zur Bewertung von Produktideen zu entwickeln. Die Mitarbeiter sind das größte Potential des Unternehmens. Deshalb haben wir auch den Prozess der internen Ideengenerierung bearbeitet“, sagt Grafinger und zieht eine positive Bilanz ihres Praktikums: „Bei ABATEC konnte ich das Gelernte aus dem Welser Fachhochschul-Studium ‚Innovations- und Produktmanagement' direkt in die Praxis umsetzen. In Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern wurden genau an das Unternehmen angepasste Prozesse entwickelt.“

In ihrer Diplomarbeit, die ebenfalls in Kooperation mit ABATEC erstellt wird, identifiziert die FH-Studentin Erfolgsfaktoren für die Produktentwicklung von Geräten für Ältere und Menschen mit Beeinträchtigung. „Diese für ABATEC neue Zielgruppe erfordert großes Feingefühl und Einfühlungsvermögen, das Sandra Grafinger mit ihrer sozialen Kompetenz hervorragend eingebracht hat. Durch die Diplomarbeit wird für uns wichtiges Know-how aufgebaut“, sagt der Vorstandsvorsitzende der ABATEC Electronic AG, DI Friedrich Niederndorfer, der Grafinger während ihres Berufspraktikums und der Diplomarbeit betreute.

Bis 30. Juni bewerben und Studienplatz sichern!

Infos zum Welser FH-Studiengang „Innovations- und Produktmanagement“ unter Tel. 07242/72811-3040, sekr.ipm@fh-wels.at oder www.fh-ooe.at/ipm

Rückfragekontakt:

FH-Prof. DI Dr. Michael Rabl, Tel. 07242 72811-3435, E-Mail: m.rabl@fh-wels.at
Mag. Peter Helmberger, Tel. 07242/72811-3120, p.helmberger@fh-wels.at