FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

Studierende von „Global Sales Management“ am FH-Campus Steyr entwickeln internationale Preislisten für Boehlerit

Der Studiengang „Global Sales Management“ (GSM) am FH Campus Steyr bildet zukünftige Führungskräfte für die Exportwirtschaft aus. Im Rahmen ihres Studiums setzen die Studierenden ihr erworbenes Wissen auch in die Praxis um. Für den Parade-Werkzeughersteller Boehlerit aus Kapfenberg (Steiermark) harmonisierte eine fünfköpfige Studentengruppe internationale Preislisten und überzeugte mit ihrer optimierten Europa-Preisliste sowie einem entsprechenden Einführungskonzept auch die Geschäftsführung.

Im internationalen Vertrieb stellt die Preisgestaltung einen wesentlichen Hebel für den Erfolg und Profit von Unternehmen dar. Aus diesem Grund hat sich die Studentengruppe für ihr Unternehmensprojekt die Harmonisierung der internationalen Preislisten für Boehlerit vorgenommen. Die Komplexität des Themas lag u. a. in der Produktpalette mit über 14.000 Artikeln und der vielschichtigen Preisgestaltung bis zum Endkunden hin. Unter Berücksichtigung der Markt- und Konkurrenzsituation sowie der Sensibilität des Themas wurden einheitliche Europa-Preislisten erstellt. Darüber hinaus haben die Studierenden ein Konzept zur erfolgreichen Einführung inklusive der geeigneten Kommunikationsmittel erarbeitet. Zusätzlich arbeiteten sie die internen und externen Auswirkungen der neuen Preislisten im Konzept mit ein.

Der Geschäftsführer von Boehlerit, DI Christoph Kauer (im Bild oben rechts außen) meinte dazu: „Die konzeptionelle und analytische Vorgangsweise der Studierenden hat praxisgerechte Tools geschaffen, um die Einführung der harmonisierten Europapreisliste – sowohl als Marktpreisliste als auch interne weltweite Transferpreisliste – wesentlich zu vereinfachen.“

Auch Wirtschafts- und Bildungslandesrat KommR Viktor Sigl ist vom Know-how und Können der FH-StudentInnen voll und ganz überzeugt: „Die Fachhochschul-Studiengänge Oberösterreichs stehen für eine praxisnahe Ausbildung auf akademischem Niveau.  Rund 3.000 oö. FH-AbsolventInnen genießen in der Wirtschaft sowie bei Behörden/Organisationen als praxisorientierte AkademikerInnen bereits besten Ruf.“      

 

Herkunft der Studierenden:

Bianca Natschläger: 4101 Feldkirchen a. d. Donau

Suzana Kesinovic: 4810 Gmunden

Anna Fanton: 4221 Steyregg

Simone Schwaiger: Bayern

Martin Stiglbauer: 4941 Mehrnbach