FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

Studienreise von Steyrer FH-StudentInnen zu BMW Leipzig

Welche Rolle spielen Arbeitsplatzgestaltung und flexible Arbeitszeiten in einem Betrieb?


Studierende des Steyrer FH-Studiengangs „Produktion und Management“ (PMT) machten sich bei BMW in Leipzig kürzlich ein umfassendes Bild über modernste Fertigungstechnik, Architektur und Arbeitszeitmodelle. Das Automobil-Werk wurde von Stararchitektin Zaha Hadid entworfen und fasziniert außen wie innen durch Design, Funktionalität und Transparenz.

In einer zweistündigen Werksführung wurde den TeilnehmerInnen eindrucksvoll vor Augen geführt, was mit Arbeitsplatzgestaltung und individuellen Arbeitszeitmodellen (400 an der Zahl) erreicht werden kann. So haben die MitarbeiterInnen bei BMW etwa durch die offene Gestaltung und ein Fließband, das teilweise über Kopf geführt wird, das Produktionsstück ständig vor Augen. Das steigert die Identifikation mit dem Produkt auch bei jenen MitarbeiterInnen, die nur für kleine Teilschritte im Produktionsprozess verantwortlich sind.

Altersgemischte Teams steigern Motivation der Mitarbeiter

BMW setzt zur optimalen Mitarbeitermotivation u. a. auf gemischte Teams in Altersstruktur und Ausbildung. Weiters erfuhren die Studierenden, welche Herausforderungen unter anderem durch Just-in-Time-Anlieferung oder Variantenvielfalt für Produktionsplanung und –steuerung entstehen.

Wie es sich für eine Kulturstadt gehört, die man mit Goethe, Bach, Mendelssohn, Wagner etc. verbindet, wird das BMW-Werk in Leipzig auch als Kultur- und Konzertzentrum genützt.

Die Studienreisenden nahmen jedenfalls viele fachliche und persönliche Eindrücke mit nach Hause.