FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

Startschuss für erstes duales IT-Studium in Oberösterreich

Den Job mit dem Studium verbinden und dabei seine digitalen Kompetenzen erweitern – das ist mit einer neuen dualen Variante des Bachelors Hardware-Software-Design der FH OÖ-Fakultät Hagenberg problemlos möglich! Diese startet ab Herbst speziell für Berufstätige sowie Berufseinsteiger*innen und bietet erstmals in Oberösterreich die Möglichkeit eines dualen Studiums im Bereich der Informatik und Informationstechnologie.


In einem Arbeitsumfeld, das mehr und mehr von intelligenter Computertechnik geprägt ist, benötigen Betriebe zunehmend Personal mit digitalen Fertigkeiten. Die neue duale Studienform des Bachelors Hardware-Software-Design (HSD) in Hagenberg ermöglicht eine Höherqualifizierung in eben diesen Bereichen, und das begleitend zum aktiven Arbeitsverhältnis. Das bringt nicht nur den Unternehmen Vorteile, sondern eröffnet auch ihren Beschäftigten neue Karrierechancen.

„Mit der dualen Form schaffen wir eine neue optimale Verbindung von Beruf und Studium und bilden so nicht nur bestehende Fachkräfte weiter, sondern unterstützen auch junge Menschen, die parallel zum Studium bereits Berufserfahrung aufbauen“, sagt Studiengangsleiter Dr. Thomas Müller-Wipperfürth.

Abwechselnd studieren und arbeiten

Theoriephasen mit modernen Lernkonzepten an der FH und Praxisphasen im Betrieb wechseln sich quartalweise ab und vermeiden so die Doppelbelastung berufsbegleitender Studien. Die ersten zwei der insgesamt sechs Semester sind als Vollzeit-Studium am FH OÖ Campus Hagenberg organisiert. Ab dem dritten Semester wird das erworbene Know-how in einem Partnerunternehmen vertieft.

Renommierte Partnerunternehmen

Zu den Kooperationspartnern des Studiums HSD Dual zählen viele innovative Unternehmen. Unter ihnen sind Weltmarkt- und Technologieführer wie die Maschinen- und Anlagenbauer Engel Austria, Fill und Trumpf Maschinen Austria GmbH, der Chip-Spezialist Infineon Technologies sowie der Innovationsführer für Schweiß- und Batterieladetechnik Fronius International und der Automatisierungsspezialist Keba AG.

Moderne Computertechnik für Wirtschaft und Industrie

Das Studium widmet sich der modernen Computertechnik, den sogenannten Embedded Systems. Das sind Hightech-Systeme, die Autos steuern, Flugzeuge fliegen und in Industrierobotern und Smart Homes stecken. Diese intelligenten Mikrocontrollersysteme mit speziellen Computerchips, vielfältiger Sensorik und schnellen Datennetzen in die Cloud sind die Zukunftstechnologie für die digitale Wirtschaft und Industrie.

Jetzt bewerben!

Die Online-Bewerbung für das Studium, das vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria im Herbst starten wird, läuft bereits. Parallel dazu ist eine Bewerbung bei einem der Partnerunternehmen erforderlich.

Zugangsvoraussetzungen sind die allgemeine Hochschulreife (Matura, Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung, Abitur), eine einschlägige Studienberechtigungsprüfung oder der erfolgreiche Abschluss des FH OÖ-Studienbefähigungslehrgangs. Vorkenntnisse etwa aus facheinschlägigen HTLs oder dem Job können angerechnet werden.

Mehr Infos: www.fh-ooe.at/hsd-dual

Das Bachelorstudium Hardware-Software-Design der FH OÖ-Fakultät Hagenberg kann nun auch neben dem Beruf absolviert werden.