FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

Neues FH-Studium für öffentliche Dienstleistungen von europäischem Format

Master-Studium „Services of General Interest“ am FH OÖ Campus Linz


Beruflicher Erfolg im öffentlichen Sektor und im Bereich von Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen setzt vielseitige Qualifikationen voraus. Der berufsbegleitende zweijährige Master-Studiengang „Services of General Interest“ (SGI) am FH OÖ Campus Linz bereitet seine Studierenden auf komplexe Managementaufgaben in diesen Berufsfeldern vor. Erstmals in Österreich wird damit das auf EU-Ebene neu gefasste Begriffsverständnis von öffentlichen Dienstleistungen in einer Hochschulausbildung umgesetzt.

Der im Herbst 2007 erstmals startende Master-Studiengang liegt voll im Trend neuester Entwicklungen auf europäischer Ebene. „Services of General Interest“ (Dienstleistungen von allgemeinem Interesse) werden von der Europäischen Kommission als Grundsäulen des europäischen Gesellschaftsmodells bezeichnet und als entscheidender Faktor für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit Europas gesehen.

Der neue Studiengang zielt auf alle Dienstleistungen, die im Interesse der Allgemeinheit erbracht werden, wobei Gesundheits- und Sozialdienstleistungen die größten Sektoren darstellen. Heuer wird er mit dem Studienschwerpunkt Public Management angeboten, Schwerpunkte im Sozial- und Gesundheitsmanagement folgen.

„Manager in diesem Bereich stehen vor enormen Herausforderungen. Sie müssen sowohl Effizienz und Effektivität als auch die Gemeinwohlverpflichtung im Auge haben“, erläutert Studiengangsleiter Prof. Dr. Markus Lehner. Er und sein Team haben daher einen Studienplan entwickelt, der spezifisches Know-how in der Steuerung wie auch in der Leistungsgestaltung vermittelt.

Führungskompetenz, Strategie, Steuerung und Innovation sind Kernthemen des Studienplans. Das heikle Thema der Ressourcen sowie vertiefendes bereichsspezifisches wissenschaftliches Know-how ergänzen das Spektrum. Besonderer Wert wird auf den Blick über den Tellerrand der österreichischen Szene hinaus durch Einbeziehung internationaler Best Practice gelegt.

Der FH OÖ Campus Linz übernimmt mit dem Start dieses Master-Studiengangs eine Vorreiterrolle, was die akademische Ausbildung für das Management im öffentlichen Sektor betrifft.

Voraussetzung für den Einstieg ist ein abgeschlossenes Uni- oder FH-Studium mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung, AbsolventInnen steht der Weg zu einem weiterführenden universitären Doktoratsstudium offen.

Bewerbungen werden bis 20. Juli entgegen genommen.