FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

Internet-Zensur und Anonymität im Tor-Netzwerk: Experten-Vortrag am 9.1. am FH OÖ Campus Hagenberg

Um anonym im Internet surfen zu können, nutzen viele Menschen auf der ganzen Welt das „The Onion Router Project“, kurz Tor. Das nicht-kommerzielle Netzwerk ermöglicht den Nutzer*innen beispielsweise in ihren Ländern gesperrte Seiten aufzurufen und dabei auch ihre Herkunft zu verschleiern – und zwar durch sein namensgebendes Zwiebelschalen-Prinzip, das Online-Anfragen wie den Aufruf einer Website über mehrere Rechner im Tor Netzwerk hinweg zum Ziel leitet. Für das Ziel ist dabei das tatsächlich aufrufende System nicht erkennbar.


Tor bietet so vor allem auch Personen in nicht-demokratischen Ländern mit einem stark vom Staat kontrollierten Zugang zum Internet die Möglichkeit, sich frei von Repressionen zu äußern und auszutauschen, und trägt zur Entwicklung offener, demokratischer Gesellschaften bei. Damit ist Tor allerdings auch repressiven Regimen ein Dorn im Auge, die versuchen den Zugang dazu durch umfangreiche Zensurmaßnahmen einzuschränken bzw. zu verhindern.

Wie Staaten versuchen, die Nutzung von Tor zu unterbinden, welche Gegenmechanismen der Anonymisierungsdienst bereits bietet und welchen Herausforderungen er sich aktuell und in Zukunft stellen muss, steht im Mittelpunkt eines Expertenvortrags am 9. Jänner am Campus Hagenberg der FH Oberösterreich. Informationen aus erster Hand dazu liefert Philipp Winter, Leiter des Anti-Censorship-Teams des Tor-Projekts, dessen Ziel es ist, das Tor-Netzwerk weltweit trotz Internetzensur verfügbar zu machen.

Winter ist Absolvent des Bachelorstudiums Computer- und Mediensicherheit und des Masterstudiums Sichere Informationssysteme an der Fachhochschule im Hagenberg. Nach seinem FH-Abschluss erlangte er Doktorwürden an der Universität Karlstad in Schweden und arbeitete u. a. als Post-Doc an der renommierten US-amerikanischen Universität Princeton und beim Center of Applied Internet Data Analysis (CAIDA) an der University of California, San Diego.

Der Vortrag startet um 18 Uhr im Hörsaal 3 der Fachhochschule und ist öffentlich zugänglich. Mehr Infos unter www.fh-ooe.at/events-hgb

Der Gastvortragende Philipp Winter ist Leiter des Anti-Censorship-Teams des Tor-Projekts. Bildquelle: Privat