FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

Innovation: Modernstes 3D-Labor am FH-Campus Wels

Ein 3D-Laboratorium ist die neueste Errungenschaft am FH-Campus Wels. Damit bieten sich neue Chancen der Produktentwicklung für zukunftsorientierte Unternehmen in Zusammenarbeit mit den Fachhochschul-Campus Wels.

Im Zuge eines Studentenprojektes des Studienganges „Innovations- und Produktmanagement“ entstand in kurzer Zeit das wohl modernste 3D-Labor in Oberösterreich. In der Produktentwicklung ermöglicht die High-Tech-Ausstattung bereits in einem frühen Entwicklungsstadium mit Hilfe der 3D-Technik ein sehr realistisches und hautnahes Visualisieren des Produktes. Komplexe Simulationsergebnisse (z.B. Finite Elemente-Analysen) werden somit anschaulicher dargestellt. „Mit Hilfe des neuen Labors erfolgt der Unterricht noch praxis- und zukunftsorientierter als bisher“, so FH-Prof. Dr. Michael Steinbatz.


Aktiv wirkten die Studenten nicht nur bei der Errichtung des Labors, sondern auch bei der passenden Marketingstrategie mit, um eine vielseitige Nutzung und Auslastung dieses Labors zu erreichen. So profitieren davon auch die regionalen Unternehmen: Sie können für ihre eigene Entwicklungsarbeit das Labor anmieten und durch Studienprojekte oder Studenten-Berufspraktika Wettbewerbsvorteile daraus ziehen. „Für mich war es eine spannende Herausforderung, an der Planung und Umsetzung des modernsten 3D-Labors Oberösterreichs mitzuarbeiten“, ist der Student Markus Weissenbrunner vom Erfolg des neuen Labors überzeugt.

Vor allem für den Bereich der virtuellen Produktentwicklung, auch genannt als „Virtual-Prototyping“, ist dieses Laboratorium eine ideale Schnittstelle zu der bereits etablierten industriellen Computertomographie, dem 3D-Scanner aber auch den Rapid Prototyping Werkzeugen am FH-Campus Wels.

Auch die Professoren und Techniker sind über das neue Laboratorium sehr erfreut.

„Das Laboratorium bietet dem Campus Wels und auch der regionalen Wirtschaft die Chance, sich mit dem Thema „Virtual Prototyping“ auseinanderzusetzen und die wohl kostensparendste Art der Produktentwicklung effizient umzusetzen“, ist FH-Prof. Dr. Michael Steinbatz begeistert.

Rückfragekontakt: Mag. Peter Helmberger, FH -Campus Wels, Tel. 07242/72811-3120, p.helmberger@fh-wels.at