FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

Hermann Fankhauser arbeitet in Studienprojekten für den Sportartikelproduzenten Atomic

Das Hobby zum Beruf machen. Das hat Hermann Fankhauser schon im Rahmen seines Leichtbau und Composite-Werkstoffe-Studiums am FH OÖ Campus Wels verwirklicht. Er arbeitet neben seinem Studium als Trainee für den über die Grenzen hinaus bekannten Sportartikelhersteller Atomic aus Altenmarkt im Pongau im Bereich Skibau. Im Moment beschäftigt sich der 37-jährige begeisterte Skifahrer und Tourengeher mit Projekten im Bereich der Optimierung des Fertigungsprozesses und hat im Herbst letzten Jahres mit seiner streng geheimen Masterarbeit begonnen. So viel sei verraten: Sollte dieses Projekt erfolgreich sein, würde es sich um eine kleine Revolution in der Skibranche handeln.


Auf Umwegen zum Studium
Hermann Fankhauser hat nebenbei auch einen interessanten Werdegang vorzuweisen: Nach seiner Lehre als KFZ-Techniker, der Meister- und Unternehmerprüfung und der anschließenden Abendmatura hat sich der in Koppl bei Salzburg wohnhafte Techniker für ein Studium in Wels entschieden. „In erster Linie war der interessante Studiengang Leichtbau und Composite-Werkstoffe-Studiengang ausschlaggebend für meinen Wechsel nach Wels. Aber auch das vielseitige, multikulturelle Angebot am Campus selbst sowie das hervorragende Netzwerk im Bereich der Composite Branche haben mich überzeugt“, sagt Hermann Fankhauser, der sich zum Diplomingenieur weiterbilden möchte. 

Leichtbau im Sport längst Realität
Leichtbau wird in Zukunft das zentrale Thema in der Industrie werden. Überall, wo Massen bewegt werden, also auch in der Robotik oder im Anlagenbau, werden Leichtbau-Entwicklungen zum Einsatz kommen, um Kosten beim Betrieb zu sparen. „Im Sportbereich hingegen hat der Leichtbau längst Einzug gehalten. Sportgeräte, wie etwa Tennisschläger, Rennräder, Mountainbikes, Ski oder Motorsport-Fahrzeuge müssen möglichst leicht sein und gleichzeitig höchsten Sicherheitsstandards und Belastungen standhalten“, erklärt der Hobbysportler weiter.

Jetzt bewerben
Derzeit läuft die heiße Bewerbungsphase im Studiengang Leichtbau und Composite Werkstoffe am FH OÖ Campus Wels. Nähere Infos gibt es unter www.fh-ooe.at/lcw

Persönliche Daten:
Hermann Fankhauser BSc
derzeit wohnhaft in 5321 Koppl bei Salzburg, ursprünglich aus 5660 Taxenbach
37 Jahre

Bildquelle: Privat Foto: (v.l.n.r.) DI (FH) Robert Vorhauser (Produktionsleiter), Hermann Fankhauser BSc, Manfred Wenger (Manager Gliding) Hinweis: Das Foto wurde im exklusiven Atomic PRO Center zu Projektstart vor Corona aufgenommen.