FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

FH OÖ-Studierende am Campus Wels gestalten unseren Fortschritt nachhaltig mit

Gesellschaftlicher Wohlstand, Umweltschutz, Sicherheit und Mobilität – vieles hängt vom wirtschaftlichen Erfolg der heimischen Unternehmen ab. Diese können in Konkurrenz mit Billiglohnländern nur durch nachhaltige Innovationen bestehen. „Dazu benötigen wir kreative Köpfe, die Ideen haben und diese auch umsetzen können. Wir müssen eine offene Innovationskultur fördern“, sagt FH-Förderverein Wels-Obmann DI Günter Rübig. Am Mittwoch, 29.01. veranstaltet der FH-Förderverein Wels im Minoritenkloster den INNOVATIONaward FH Wels, bei dem die besten Masterarbeiten ausgezeichnet werden. In einer Festansprache wird Bundesministerin a.D. Mag.a Dr.in Iris Rauskala über die Frauenförderung in der Bildung - speziell im Bereich der MINT-Fächer – referieren.


Technik und Innovation sind seit der Erfindung der Dampfmaschine durch Watt im Jahr 1790 die Treiber des Wirtschaftswachstums. Die Erfindung neuer Technologien, wie etwa der Eisenbahn oder die Nutzung der Elektrizität haben die Wirtschaftsgeschichte geprägt. „Heute sind es die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit, die die heimischen Unternehmen vorantreiben und somit den Wohlstand in Österreich absichern“, sagt Günter Rübig.

Nachhaltigkeit im Fokus der Studiengänge
„Nachhaltigkeit ist der Schlüssel für unsere Zukunft. Über 2.000 Studierende erhalten derzeit am FH OÖ Campus Wels das nötige Rüstzeug, um neue technische Lösungen und Produkte zu entwickeln, die nicht nur wirtschaftliche Erfolge bringen, sondern auch immer eines im Blick haben: Unsere gemeinsame Zukunft“, sagt der Dekan der Welser FH OÖ-Fakultät FH-Prof. DI Dr. Michael Rabl.

Innovationskultur als Schlüssel zum Erfolg
„Forschung und Entwicklung ist der Schlüssel, um im globalen Innovationswettbewerb mithalten zu können“, sagt Günter Rübig weiter. „Für unsere Zukunft braucht es technische Fachkräfte, Hochschulabsolvent*innen und Forschungsmitarbeiter*innen im Bereich Technik. Bei dieser wichtigen Ausbildung der klugen Köpfe leistet der FH OÖ Campus Wels mit mehr als 2.000 Studierenden und 175 Forschungsmitarbeiter*innen einen äußerst wertvollen Beitrag.“

Kreative Lösungen werden prämiert
Jahr für Jahr zeigen die Prämierungen der besten Masterarbeiten beim INNOVATIONaward FH Wels, über welch enormes Potenzial die jungen FH-Absolvent*innen verfügen. „Mit dieser Award-Verleihung wollen wir die innovativsten Masterarbeiten und Forschungsassistent*innen des Campus Wels vor den Vorhang holen und damit möglichst viele Jugendliche motivieren, ein Studium in Wels in Angriff zu nehmen“, sagt Obmann Günter Rübig.


INNOVATIONaward FH Wels 2020

Prämierung der besten Masterarbeiten
der Fakultät für Technik und Angewandte Naturwissenschaften

Mittwoch, 29.01.2020, 18:30 Uhr
Minoritenkloster Wels
Infos und Anmeldung unter: www.fh-ooe.at/innovationaward

DI Günter Rübig, Obmann FH-Förderverein Wels. Bildquelle: Rübig

FH-Prof. DI Dr. Michael Rabl, Dekan der FH OÖ Fakultät für Technik und Angewandte Naturwissenschaften in Wels. Bildquelle: LukasBeck

Mehr als 2.000 Studierende absolvieren ein praxisorientiertes FH-Studium am FH OÖ Campus Wels. Bildquelle: FH OÖ