FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

Feierliche Sponsion für 1.000 Absolvent/innen der FH OÖ

Diplomandinnen und Diplomanden aus den Bereichen IT, Technik, Management und Soziales starten ins Berufsleben


Die erste Runde der Sommersponsionen der FH Oberösterreich mit ihren Standorten Hagenberg, Linz, Steyr und Wels fand kürzlich im Landeskulturzentrum Ursulinenhof sowie im Raab-Saal der Wirtschaftskammer OÖ statt. Heuer werden insgesamt 1.000 Absolventinnen und Absolventen bei 13 Terminen im Sommer und 14 Terminen im Herbst in feierlichem Rahmen die Sponsionsurkunden überreicht.

"Mit der FH Oberösterreich haben wir im Land eine praxisorientierte, akademische Bildungseinrichtung, die sowohl in der Lehre als auch in der angewandten Forschung und Entwicklung mit Unternehmen und anerkannten Partneruniversitäten im technischen, wirtschaftlichen und sozialen Bereich eng kooperiert", betont Wirtschafts- und Bildungs-Landesrat KommR Viktor Sigl.

Das unterstreicht auch eine aktuelle Spectra-Meinungsumfrage, bei der 99 Prozent der oö. Unternehmen bestätigen: sie sind mit den FH OÖ-Absolvent/innen zufrieden - 60 Prozent "sehr zufrieden", weitere 39 Prozent "zufrieden". Kein einziges Unternehmen ist weniger oder gar nicht zufrieden. Da verwundere es nicht, so Sigl, dass sich ein Großteil der Absolvent/innen bereits während ihres letzten Studiensemester über mindestens ein adäquates Jobangebot freuen kann, Techniker/innen sogar über mehr als eines.

Im Studienjahr 2007/08 wird die FH OÖ insgesamt 32 Studiengänge anbieten, davon acht aufbauende Masterstudiengänge. Inklusive der 1.300 Starterplätze im Herbst 2007 wird es dann rund 4.300 Studierende an der vier Standorten geben.

Soziale und wirtschaftliche Themen sind insbesondere bei Frauen nach wie vor sehr gut nachgefragte Studiengänge, während sie in den technischen Zweigen erst nach und nach aufholen. Mit etwa einem Viertel an Frauen an den technischen Studiengängen ist die FH OÖ aber bereits sehr gut unterwegs, verweist Sigl auf zahlreiche Initiativen, mit denen auch Frauen zu einem technischen Studium ermuntert werden sollen.