FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

News/AktuellesFH Oberösterreich

Ab 2007 neuer Studiengang am FH-Campus Wels: Verfahrenstechnische Produktion

Ab Herbst 2007 wird es am FH-Campus Wels einen neuen Bachelor-Studiengang geben: „Verfahrenstechnische Produktion“ dauert 6 Semester und wird sowohl als Vollzeit- als auch als berufsbegleitender Studiengang angeboten. Darauf aufbauend wird es bereits ab 2008 einen 4- semestrigen Master-Studiengang am FH-Campus Wels geben.

„Eigentlich sind wir alle Verfahrenstechniker“, erklärt Studiengangsleiter Dr. Christof Lanzerstorfer. „So gehört etwa das Kaffeemahlen und –filtrieren oder auch die Verbrennung von Heizmaterial zur breiten Palette der Verfahrenstechnik.“ Viele industrielle Herstellungsprozesse, wie etwa die Produktion von Vitaminen als Lebensmittelzusatz, von Biodiesel durch Umwandlung von pflanzlichen Rohstoffen oder von Papier und Zellulosefasern aus Holz, kennzeichnen sich auch durch verfahrenstechnische Produktionsprozesse. Der Betrieb derartiger Produktionsanlagen erfordert neben technisch-naturwissenschaftlichem Know-how auch Grundlagenwissen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Recht und Sozial- und Führungskompetenz.

Dieses neue Welser FH-Studium "Verfahrenstechnische Produktion"* bietet sehr gute Berufschancen in der Betriebs- und Produktionsleitung der Chemie und Petrochemie, Nahrungs- und Genussmittelproduktion, Grundstoffindustrie und Papier- und Faserstoffindustrie. Weiters erwerben die AbsolventInnen auch in den Bereichen Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagement wichtige Kenntnisse und finden dort künftig Einsatz.

„In der verfahrenstechnischen Industrie Oberösterreichs gibt es einen hohen Bedarf an gut ausgebildeten Technikern! Wir freuen uns, dass jetzt in Oberösterreich dieses Studium angeboten wird“, unterstreicht Dr. Christian Reisinger, Vorstand der Lenzing AG, die Bedeutung dieses neuen Studiums.

Berufsbegleitende Studienrichtungen als Personalentwicklungsmaßnahme
Unternehmen entwickeln sich ständig weiter, definieren neue Ziele und planen deren Umsetzung. Personalentwicklung spielt dabei eine zentrale Rolle: nur mit hoch qualifizierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erreichen Unternehmen ihre Ziele. Aus diesem Grund stellen die berufsbegleitenden Studiengänge Mechatronik / Wirtschaft, Automatisierungstechnik und jetzt auch Verfahrenstechnische Produktion am FH-Campus Wels eine optimale Personalentwicklungsmöglichkeit für innovative Firmen dar. Zusätzlich wird auch ein einjähriger FH-Studienbefähigungslehrgang berufsbegleitend angeboten, um auch Mitarbeitern mit einem Lehrabschluss die Möglichkeit eines FH-Studiums zu bieten.

Wer sich näher über das Welser Studienangebot informieren möchte, kann sich beim FH-Day am 14.12. von 9 – 16 Uhr ein Bild vom Studienbetrieb machen. Speziell für die berufsbegleitenden Studiengänge gibt es am 19.12. eine Infoveranstaltung am FH-Campus Wels um 18:00 Uhr im Audimax.

Nähere Informationen: www.fh-ooe.at/campus-wels , Tel. 07242/72811-3090

*beim Fachhochschulrat eingereicht - vorbehaltlich der Genehmigung durch den FHR