FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

Veranstaltungsrückblick

6. Tag der Lehre FH OÖ in Linz

Digitale Lehre – Fluch oder Segen?

Welche Chancen, Fallstricke und Möglichkeiten bietet der Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre – dieser Frage widmeten sich ExpertInnen aus dem deutschsprachigen Raum beim 6. Tag der Lehre am FH OÖ Campus Linz. Praxisnahe Tipps und Tricks im Umgang mit digitalen Medien sowie aktuelle Forschungsergebnisse zur Rolle und Kompetenzen von Lehrenden standen im Fokus der Präsentationen, Workshops und Hands-On-Tische. 

Hauptvortragende Dr. Barbara Getto von der Uni Duisburg-Essen referierte beim 6. Tag der Lehre am FH OÖ Campus Linz  über „Hochschule 4.0 -  Studium und Lehre im digitalen Wandel“ und beleuchtete die Probleme und Fragen, vor denen die Akteure an Hochschulen stehen, um die Transformation ins digitale Zeitalter zu gestalten. „Digitalisierung beinhaltet für alle Bereiche der Hochschule Herausforderungen und Potenziale. Trotz verschiedener Förderprogramme sind diese Möglichkeiten jedoch - jenseits von Pilot- und Leuchtturmprojekten - in der Breite in den Hochschulen eher zögerlich aufgenommen worden. Die Nutzung digitaler Medien in Studium und Lehre ist an den Hochschulen unterschiedlich weit fortgeschritten; eine breitere Ausschöpfung von Potenzialen einer Digitalisierung ist nicht überall erkennbar“, so Getto.

Neben Getto referierten unter anderem auch ExpertInnen der FH ÖO: FH-Prof. Mag. DI Dr. Clemens Holzmann  vom Campus Hagenberg, FH-Prof. DI Reinhard Gahleitner vom Campus Wels und DI Dr. Stefan Sunzenauer vom Campus Wels präsentierten ihre Konzepte, für die sie mit dem Preis für „Exzellenz in der Lehre 2017“ bzw. „Innovation in der Lehre 2017“ ausgezeichnet wurden.

Erkenntnisse, Praxistipps sowie die Frage nach digitalen Kompetenzen Hochschullehrender

Welche Erfahrungen haben Hochschullehrende rund um Methoden der digitalen Lehre? Welche Richtlinien gibt es? Welche Mythen? Und wie können Lehrende entsprechende Kompetenzen für einen gewinnbringenden Umgang mit digitalen Medien entwickeln?

Organisatorin der Veranstaltung, die Leiterin TOP Lehre, Zentrum für Hochschuldidaktik der FH OÖ, Dr. Gisela Schutti-Pfeil freute sich über mehr als 100 Teilnehmende von österreichischen Hochschulen und Hochschulen des süddeutschen Raumes.

„Es war interessant zu sehen, auf welche vielfältige Art und Weise, digitale Elemente, in der Lehre der unterschiedlichen Fachbereiche umgesetzt werden“, so Dr. Birgit Hawelka, Geschäftsführerin des Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsdidaktik an der Universität Regensburg.

Barbara Getto: Hochschule 4.0 - Studium und Lehre im digitalen Wandel

Reinhard Gahleitner: Teaching Award 2017 für Exzellenz in der Lehre

Stefan Sunzenauer: Teaching Award 2017 für Innovation in der Lehre

Galerie