FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

Call for Abstracts 5. Tag der Lehre FH OÖ am 23. Mai 2017

Die FH OÖ lädt sehr herzlich zum „Tag der Lehre 2017“ zu folgendem Thema ein:

„Gelingende Lehre – was gehört dazu?“ Woran erkennt man erfolgreiche Lehre, wie kann diese entwickelt und etabliert werden?

Wir wollen uns heuer beim Tag der Lehre 2017 mit dem Thema beschäftigen: „Gelingende Lehre – Was gehört dazu?“. Was macht gute Lehre aus, und wie kann diese entwickelt und etabliert werden? Die Persönlichkeit des Lehrenden ist dabei sicherlich ein zentraler Faktor. Wichtig ist im wissenschaftlichen Kontext ebenso die kritische Reflexion und Evaluierung durch unterschiedliche Zielgruppen. Für die Evaluierung der Lehre ist es unerlässlich, Lernziele vorab zu definieren. Bereits hier tauchen in der Praxis „Fallstricke“ auf. Der Prozess reicht von der Definition der Lernziele über die Kommunikation derselben bis hin zur Überprüfung erworbener Kompetenzen. Um Lehre für Lernende wie Lehrende erfolgreich zu gestalten, muss sie laufend weiterentwickelt werden. Stets im Fokus die Studierenden, mit ihrer Diversität hinsichtlich Bedürfnissen und Hintergründen.

Themenbereiche/Thematische Fragestellungen

Es ergeben sich daraus folgende Fragestellungen und Themenbereiche:

  • Wie kann „gute“, bzw. „gelingende“ Lehre definiert und gemessen werden? Welche Evaluationskriterien und -möglichkeiten gibt es?
  • Welche Faktoren tragen dazu bei, mit unterschiedlichen Zielgruppen (Vollzeit und berufsbegleitend Studierende, AlleinerzieherInnen, Ältere, MigrantInnen, bildungsbenachteiligte Schichten, Führungskräfte, …) Lehre erfolgreich zu gestalten?
  • Wie finden unterschiedliche Lebensphasen in der Hochschullehre Berücksichtigung?
  • Wie kann die Studierbarkeit von Studiengängen gesichert werden?
  • Was ist bei der Lernzieldefinition, -kommunikation zu berücksichtigen und wie kann, bzw. können diese abgeprüft werden?
  • Wie können bisher (bewährte) Lehrformate mit neuen Lehrformaten angereichert werden?
  • Welche Erfahrungen gibt es bei der Übertragung von alten auf neue Lehrformate?
  • Welche personellen (heterogene Studierende wie Lehrende), organisationalen und über-organisationalen (europäische Bildungspolitik) Rahmenbedingungen sind dabei zu beachten (soziale Dimension in der Hochschulbildung)?
  • Wie können erfolgreiche Lehrformate in Curricula verankert werden?
  • Welchen Beitrag liefert hierzu die Modularisierung von Lehrgängen?

Der „Tag der Lehre 2017“ der FH OÖ richtet sich an Hochschullehrende, MitarbeiterInnen im Hochschulkontext, wissenschaftliche MitarbeiterInnen sowie Studierende und Interessierte. Besonders freuen wir uns über die Teilnahme Studierender und das Einbringen ihrer Sicht und Sichtweisen zum Thema!

Beitragsformate

Präsentationen Eine Präsentation dauert 30 Minuten (20 min. Vortrag, 10 min. Diskussion). In den Präsentationen sollen Theorie und Praxiserfahrungen miteinander verknüpft werden.
Mini-Methoden-Workshops Unter Mini-Methoden werden didaktische Methoden verstanden, die im Unterrichtssetting verwendet werden können, und mittels geringen Planungsaufwandes zu einer mittelgroßen Wirkung führen. Ein Mini-Methoden-Workshop dauert 45 Minuten und soll die Möglichkeit bieten, eine oder mehrere kleine Methoden inkl. Hintergrundinformationen bezüglich Nutzen und Anwendung kennen zu lernen. Ziel ist es, Lehrmethoden und deren Vorgehensweise zu erproben. Beispiele für Mini-Methoden sind: Murmelgruppen, Schummelzettel, usw. Gerne stellen wir Computerräume oder Gruppenarbeitsräume zur Verfügung.

Beiträge über konzipierte oder erprobte Methoden oder Settings, wie best-practice-Beispiele sind ausdrücklich erwünscht. Wir freuen uns über Einreichungen aus allen Fachrichtungen (Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Informatik, etc). Im Rahmen des Begutachtungsprozesses werden Einreichungen zu den vorgegebenen Themenbereichen vorrangig behandelt, jedoch sind weitere Themenvorschläge willkommen.

Verfahren extended abstracts

Die eingereichten Abstracts sollen einen Umfang von ca. 700 Wörter und ca. 100 Wörter Kurz-CV haben. Die zu verwendende Vorlage finden Sie hier:

Die gesamte Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

Senden Sie Ihre Einreichung bitte bis Mittwoch, 29. März 2017 an das Team TOP Lehre, E-Mail: tdl@fh-ooe.at. Bis Mittwoch, 12. April 2017 wird über die Annahme Ihres Abstracts entschieden und anschließend werden Sie über den weiteren Ablauf informiert.

Alle eingereichten abstracts werden den Teilnehmenden des 5. Tag der Lehre der FH OÖ in einer Sammlung zur Verfügung gestellt. Wenn Sie ein Paper verfassen, besteht die Möglichkeit, in einen Tagungsband zum 5. Tag der Lehre der FH OÖ aufgenommen zu werden. Nähere Informationen dazu folgen.

Tagungsadresse

FH OÖ - Fakultät für Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften
Garnisonstraße 21
4020 Linz/Austria

Organisation

TOP Lehre
Zentrum für Hochschuldidaktik der FH OÖ
zH Mag. Antonia Darilion
E-Mail: tdl@fh-ooe.at
Web: www.fh-ooe.at/tdl