FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

NEWS

Redesign des Logistik-Masterstudiums am FH OÖ Campus SteyrSupply Chain Management: Eine Antwort auf die aktuelle Krise

Wer sorgt auch in turbulenten Zeiten dafür, dass die Waren bei den Kunden ankommen und die Lieferketten nicht abreißen? Supply Chain Management koordiniert und steuert die weltweite Zusammenarbeit von Firmen. Wie man auf verantwortungsvolle Art mit modernsten Werkzeugen dieses Miteinander von Firmen gestaltet, das ist der Inhalt des neuen Studienplans im Masterstudium „Supply Chain Management“ an der FH OÖ in Steyr. Neben den thematischen Aktualisierungen können berufsbegleitend Studierende ab Herbst 2021 durch mehr Online-Lehre ihre Anwesenheit deutlich reduzieren – sie sind nun an 9 Wochenenden pro Semester vor Ort.

„Die Überarbeitung des Studiengangs ist eine Antwort auf die Krisensituation, in der wir uns aktuell befinden und unser Beitrag für die Gesellschaft und die Wirtschaft,“ sagt Studiengangsleiter Franz Staberhofer.“ Und weiter: „Menschen, die sich jetzt auf dieses Studium einlassen, sind Gestalter*innen dieser Situation und leisten damit einen Beitrag, aus unsicheren Situationen Lösungssituationen zu machen.“

„Vom sauberen Rohstoff über die verantwortungsvolle Herstellung bis hin zur ressourcenschonenden Nutzung bei den Kunden – diesen Weg auch mit Hilfe von digitalen Werkzeugen zu gestalten, ist eine wesentliche Kernkompetenz unserer Absolvent*innen. Was sie ebenfalls besonders auszeichnet, ist ihre Innovationskompetenz um völlig neuartige Lösungen zu entwickeln“, so Staberhofer weiter.

Start des ersten Logistik-Studiengangs am FH OÖ Campus Steyr war im Jahr 1996. Seitdem wurden laufend die Studieninhalte schnell und flexibel auf die Bedürfnisse der Wirtschaft und Industrie adaptiert. Von Anfang an mit dabei sind eine besonders innovative Hochschuldidaktik, die wenig auf klassische Vorlesungen sondern interaktiven Kompetenzerwerb setzt. Digitale Online-Lehre zeichnet den Studiengang Supply Chain Management von Beginn an aus – für diese Kombination moderner Didaktik wurde der Studiengang auch mehrfach ausgezeichnet. „Seit vielen Jahren wird das Logistik-Studium in Steyr in diversen Rankings als bestes FH-Wirtschaftsstudium und/oder Logistikstudium ausgezeichnet“, freut sich Staberhofer über den Erfolg der Absolvent*innen und das positive Feedback vom Arbeitsmarkt.

Was ist neu an „Supply Chain Management“?

Die wesentlichen Neuerungen liegen in folgenden vier Bereichen: Erstens eine Intensivierung der Kernkompetenzen im Bereich der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit, zweitens die Integration von topmodernen Leitthemen wie Nachhaltigkeit und Verantwortung entlang der Supply Chain, Digitalisierung, Human Centricity und datenbasiertes Management. Drittens die vermehrte Anwendung der Themen auf Handel und Industrie, und nicht zuletzt die Stärkung der Flexibilität der Studierenden durch vermehrte Online-Lehre. Durch die besondere Online-Lehre ist es den berufsbegleitenden Studierenden möglich, nicht mehr wöchentlich, sondern nur noch neunmal pro Semester nach Steyr zu kommen.

„Nach dem Studium sind unsere Absolvent*innen bestens gerüstet, um im Rahmen der weltweit vernetzten Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltige Zusammenarbeit zu gestalten, innovative Lösungen zu entwickeln und dabei Waren sowie Dienstleistungen aus aller Welt kundenorientiert bereitzustellen. Typische Tätigkeitsfelder sind im Supply Chain Management, Leitung von Management-Abteilungen bis hin zur Führung von Unternehmen“, beschreibt Studiengangsleiter Franz Staberhofer die Perspektiven und Aufgabenfelder.

FACT BOX - Masterstudium „Supply Chain Management“

Akademischer Abschluss: 
Master of Arts in Business (MA)
Studiendauer: 4 Semester (120 ECTS)
Zahl der Studienplätze je Studienjahr: 60
Organisationsform:
- Vollzeit: vorwiegend, Mi. – Fr.  
- Berufsbegleitend: freitags nachmittags, samstags ganztags 14-tägig abwechselnd vor Ort und online
(Je ca. 2 Blockwochen/Jahr)

*Start im Herbst 2021 vorbehaltlich Genehmigung durch die AQ Austria