FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

Was spricht für ein Studium an der FH OÖ?

Praxisnah – International – Forschungsstark

Wer an Österreichs größter und forschungsstärkster Fachhochschule studiert, muss sich um seine Zukunft keine Sorgen machen. Rund 60 Bachelor- und Masterstudien stehen an den FH OÖ Fakultäten in Hagenberg, Linz, Steyr und Wels zur Auswahl. Mit praxisnahen Inhalten. Und mit Jobaussichten, die mehr als vielversprechend sind. Damit ihre AbsolventInnen die globalen Herausforderungen annehmen können, ist die FH OÖ konsequent international ausgerichtet.

  • 99 % unserer Alumni haben einen Job.
  • 96 % empfehlen ihr Studium weiter.
  • 77 % sind überdurchschnittlich zufrieden.

Verankert in der Praxis, am Arbeitsmarkt gefragt

Die FH Oberösterreich arbeitet intensiv mit Unternehmen und Institutionen aus der Praxis zusammen und gewinnt dadurch führende ExpertInnen für Lehrveranstaltungen und für praxisorientierte Studierendenprojekte. Auch der Berufseinstieg fällt leichter, denn die FH Oberösterreich ist in den Köpfen vieler Entscheidungsträger als Top-Ausbildungsstätte verankert.

Das Berufspraktikum ist ein wichtiger Baustein für den Karrierestart. Wenn Studierende einige Monate unter fachlicher Begleitung ihr erworbenes Wissen praktisch erproben, zusätzliches Know-how gewinnen und mit ihren Fähigkeiten überzeugen, folgt häufig ein konkretes Jobangebot. Und AbsolventInnen der FH OÖ sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt: Laut AMS-Statistik haben 99 % der AbsolventInnen einen Job.

Klasse statt Masse – optimale Unterstützung für Studierende

Studierenden an der FH OÖ werden bestens unterstützt: durch moderne Infrastruktur, persönliche Betreuung in Kleingruppen sowie durch kompetente Teams in den Bibliotheken, in den International Offices und in den Studiengangssekretariaten.

Unternehmensgründungen von AbsolventInnen werden von der FH OÖ besonders forciert, ein Servicecenter steht dabei mit Rat und Tat zur Seite. So haben schon einige erfolgreiche Unternehmerkarrieren an der FH Oberösterreich begonnen, und weltweit erfolgreiche Startups wie Runtastic gingen daraus hervor.

Studieren, wo neues Wissen entsteht

Die FH Oberösterreich erbringt ein Drittel der gesamten Forschungsleistung an Österreichs Fachhochschulen – rund 14 Mio Euro Umsatz im Jahr 2014 – was einen Spitzenplatz im gesamten deutschsprachigen Raum bedeutet. Unternehmen steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit, da Forschungsergebnisse der FH OÖ in marktfähige Produkte und Dienstleistungen münden.

Studierende erleben die angewandte Forschung ganz unmittelbar: Neueste Erkenntnisse aus der Forschung fließen rasch in die Lehre ein. In manchen Lehrveranstaltungen arbeiten schon Bachelorstudierende an Forschungsprojekten mit und profitieren vom großen Partnernetzwerk der FH Oberösterreich. Aktuelle Forschungsthemen bieten oft auch praxisrelevante Aufgabenstellungen für Bachelorarbeiten.

Weltweites Netzwerk und Partner auf allen Kontinenten

Ein Netzwerk von rund 240 Partnerhochschulen in 60 Ländern ist mit der FH Oberösterreich ständig verbunden. Über die aktuell zehn englischsprachigen Studiengängeund rund 20 Double-Degree-Programme hinaus wird das englischsprachige Angebot kontinuierlich ausgebaut und umfasst über 300 Lehrveranstaltungen.

Neben einem Auslandssemester kann auch das Berufspraktikum im Ausland absolviert werden. Viele Studierende nutzen die internationalen Netzwerke aber auch, um in weiterer Folge ein Masterstudium im Ausland zu absolvieren oder ihre berufliche Karriere in einem internationalen Konzern zu starten. Darüber hinaus gibt es auch noch Fördermöglichkeiten für Auslandspraktika.

Internationale Kontakte knüpfen

Über 500 Austauschstudierende absolvieren jährlich ihr Auslandssemester an der FH Oberösterreich. An den vier Fakultäten trifft man Studierende aus der ganzen Welt. Durch gemeinsame Lehrveranstaltungen und Events lernt man kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede kennen und sammelt so wertvolle Erfahrungen.