FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

Industrielle Messtechnik Modulare Weiterbildung an der FH OÖ

Im Mittelpunkt der vierten industriellen Revolution stehen Daten zur Überwachung der Wertschöpfungskette von immer individuelleren Produkten, betrachtet über deren gesamten Lebenszyklus. Daten können heute einfacher denn je erfasst, gespeichert und übertragen werden. Für die Messtechnik bietet dies neue, umfassende Möglichkeiten. So können Unternehmen nun statt einfacher Messprotokolle immer komplexere Analysen erstellen. Das Ergebnis sind aussagekräftige Informationen zu immer komplexeren Produkten und Systemen im synchronisierten Entwicklungs- und Produktionsumfeld – statt Daten wie bisher. Effektive Qualitätssicherung braucht hocheffiziente Messtechnik. Moderne Messtechnik kann für schnelle und präzise Informationen bezüglich der Dimensionen und weiterer Eigenschaften der Produkte sorgen. Ein stabiler und effektiver Produktionsprozess ist nur mit diesen Informationen zu erreichen!

Inhalt

Messfehler, Messkette (physikalische Prinzipien, Sensorarten, A/D-Wandler, Datenspeicherung und –auswertung, Signalverarbeitung und Datenanalyse), Einführung IT (Datentypen und Strukturen, Problem zur Struktur), Datenverarbeitungs-software (LabView), Anwendungsbeispiele, Transferprojekte (auch im eigenen Unternehmen möglich), Abschluss beinhaltet die Zertifizierung zum „Certified NI-LabVIEW Associate Developer“.

  • „Condition Monitoring“: hochauflösende Messtechnik, Schwingungsanalyse
  • mechanische Messtechnik: Position, Kräfte & Momente
  • bildgebende Messtechnik: Lage, Qualität
  • Mensch – Roboter – Kollaboration: Safety, Sensorik

Kurzprofil

Start:
März 2018 (Summe 117 LE, 11 ECTS)

Ort:
FH OÖ Fakultät für Technik und Angewandte Naturwissenschaften
Stelzhamerstraße 23
4600 Wels/Austria

Präsenzzeit:
von März bis Juni, 90 LE, 10 Tage á 9 LE (z. B. alle 14 Tage 2 Tage)

Transferprojekt:
Bearbeitung von Themen aus der eigenen Arbeitsumgebung, 30 LE (Kick-off 3 LE, Feedback und Endbericht)

Abschluss:
Zertifizierung zum „Certified NI-LabVIEW Associate Developer“

Teilnahme/Zugangsvoraussetzungen/Anmeldung:
Elke Bumberger, elke.bumberger@fh-wels.at

Kosten und Finanzierung:
Die Module sind kostenpflichtig. Mehr Infos dazu unter www.fh-ooe.at/afw

Anrechenbarkeit:
Anrechnung an allen facheinschlägigen Bachelorstudiengängen der FH OÖ möglich

Kontakt

Modulleiter: FH-Prof. DI Dr. Mario Jungwirth
Tel.: +43 5 0804 43480
E-Mail: mario.jungwirth@fh-wels.at