FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

Peter BURGHOLZER

Peter Burgholzer received his Ph.D. in technical science from the Johannes-Kepler-University of Linz, Austria in 1993 with a thesis on X-ray texture measurements and anisotropy of aluminum. Since 1998 he has been lecturer at the University of Applied Sciences Upper Austria. From 2000 to 2010 he was head of the Sensor Technology Department of the Upper Austrian Research. His main working area is non-destructive testing with optical methods, especially laser ultrasound, photoacoustic imaging, and optical coherence tomography. In 2008 he could habilitate on the Technical University of Vienna in Non-Destructive Testing. Since January 2010 he is scientific director of the Christian Doppler Laboratory for Photoacoustic Imaging and Laser Ultrasonics and CEO of the Research Center for Non-Destructive Testing (RECENDT).

Friedrich EIBENSTEINER

Dr. Eibensteiner war Gründer und Gründer der prelonic technologeis GmbH, die sich mit der Entwicklung und Herstellung von gedruckter Elektronik befasste.Dr. Eibensteiner studierte an der Johannes Kepler Universität in Linz Technische Chemie und Wirtschaft mit anschließendem Doktorat. Nach dem Studium arbeitete er mehrere Jahre in eine Beratungsfirma im Umwelt- und Landwirtschaftsbereich. Von 1997 bis 2000 führte er sein eigenes Beratungsunternehmen (SYSAN – Systemic answers) in den Technologiesegmenten Biotechnologie und Systems Analysis. Danach baute er für die Trierenberg Gruppe den Systemintegrator für Transpondertechnologie TRICON auf. Bevor er die prelonic technologies GmbH gründete, lenkte er als Geschäftsführer den Aufbau der Nanoident Organic FAB GmbH.

Derzeit betreibt er ein Ingenieurbüro für Technische Chemie und ist auch auf dem Gebiet der gedruckten Elektronik tätig.

Alexander JÄGER

Studium der Biologie in Stuttgart, Forschungsaufenthalt in den USA, OPostdoc im Helmholzzentrum Jülich. Danach 14 Jahre in der Industrie bzw. als Selbständiger in Forschung, Entwicklung, Planung und Produktion in den Bereichen Biotechnologie, Pharma und Abwasserreinigung tätig.

Seit 2004 Professor für Mikrobiologie und Bioenergie an der FH OÖ Fakultät Wels.

Vizedekan für Forschung und Leiter des Fachbereichs Chemie Biologie. Seit 2007 Forschungsprojekte im Bereich Bioenergie mit einem Gesamtvolumen > €  4 Mio.

Johann KASTNER

Aktuelle Funktion: Vizepräsident für Forschung & Entwicklung der FH Oberösterreich
Forschungsschwerpunkte: Röntgen-Computertomografie für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

Werdegang:
Studium der Technischen Physik an der Universität Linz
Doktoratstudium am Institut für Materialphysik der Universität Wien
Habilitation an der TU Wien für das Fachgebiete „Zerstörungsfreie Prüfung und Computertomografie
Vertragsassistent am Institut für Materialphysik der Universität Wien
Entwicklungsingenieur bei iR3 Video International Wien (Philips-Videowerk).
Forschungsleiter und Geschäftsführer bei der PROFACTOR Produktionsforschungs GmbH/Steyr

Markus MANZ

Position bei tech2b
Geschäftsführer

Beruflicher Werdegang
Leitung Umwelttechnik-Cluster OÖ GmbH/Netzwerk Ressourcen- und Energieeffizienz, Linz
Lektor, FH Hagenberg, Hagenberg
Lektor, FH Burgenland GmbH, Eisenstadt
Bereichsleitung Technologietransfer und IPR, Leitung Innovations- und Wissensmanagement,
CATT Innovation Management GmbH, Linz
Innovationsmanagement, HC Solutions GmbH, Linz

Ausbildung
Angewandte Umweltwissenschaften, Universität Koblenz
Wirtschaftswissenschaften, JKU, Linz

Ingo NIERMANN

Ingo Niermann, geboren 1969 in Bielefeld, ist Schriftsteller und lebt nach Berlin, London, Peking und New York derzeit in Basel. Sein Debütroman "Der Effekt" wurde 2001 im Berlin Verlag veröffentlicht. Seitdem erschienen u. a.: "Minusvisionen" (Suhrkamp, 2003), "Umbauland" (Suhrkamp, 2006), "Metan" (mit Christian Kracht; R&B, 2007), "China ruft dich" (R&B, 2008), "Deutscher Sohn" (mit Alexander Wallasch; Blumenbar, 2010), "Dubai Democracy" (Sternberg Press, 2010), "The Future of Art: A Manual" (Sternberg Press, 2011), "Choose Drill" (Hatje Cantz, 2012), "Solution: Love" (Sternberg Press, 2013), Konzentration (Hrsg, Fiktion, 2015), "Breites Wissen... nachgelegt“ (mit Adriano Sack; R&B, 2015), „Solution 264 – 274: Drill Nation“ (Sternberg Press, 2015).

Ingo Niermann ist Mitbegründer des Kollektivs Redesigndeutschland und Herausgeber der spekulativen Buchreihe "Solutions" (Sternberg Press, Berlin & New York), die nach Antworten auf drängende Herausforderungen für die Menschheit sucht. Gemeinsam mit dem Architekten Rem Koolhaas hat er 2013 in Gwangju, Korea, ein Instrument für Abstimmungen im öffentlichen Raum errichtet: Vote. In Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt (Berlin) startete Niermann 2014 das internationale Modellprojekt Fiktion, das neue Formen der digitalen Distribution von Literatur erkundet.

Peter POLGAR

15 Jahre (1994 – 2009) Angestellter in der Privatwirtschaft (Einzel- und Großhandel und Bankensektor)
Seit 7 Jahren (seit 2009) Mitarbeiter der WKOÖ (Leiter Gründerservice und Unternehmensförderung)
2000-2005 Studium WIWI an der JKU

Nicola REUSCH

03.2013 – 02.2015     Promotionsstipendium des Fonds der Chemischen Industrie
seit 08.2012                Promotionsstudent (Philipps-Universität, Marburg)
10.2010 – 06.2012     Chemie, Master of Science (Philipps-Universität, Marburg)
10.2011                       vorgeschlagen für das Fast-Track-Programm der Philipps-Universität,
                                     Marburg
10.2007 – 09.2010     Chemie, Bachelor of Science (Philipps-Universität, Marburg)
08.1998 – 07.2007     Weidig-Gymnasium Butzbach,

Nebentätigkeiten
seit 05.2014                Mitglied im Editorial Board der Zeitschrift Journal of Unsolved Questions
11.2013 – 12.2013     Editoriatsmitarbeit “50 Years of Brown Dwarfs – From Prediction to
                                     Discovery to Forefront of Research”,
 Viki Joergens (Hrsg.), Springer
                                     International Publishing, 2014 (Max Planck Institut für Astronomie, 
                                     Heidelberg)
seit 06.2013                Mitarbeit im Öffentlichkeitsnetzwerk der ESO (European Southern
                                     Observatory)

Alexander SEIFERT

Alexander war von klein auf von der Spieleentwicklung fasziniert und verschrieb sein Studium und seine berufliche Laufbahn dieser Kunst. Nach dem Abschluss an der FH-Hagenberg mit Masterarbeit über Künstliche Intelligenz zog es ihn zu einem deutschen Start-Up, das ihn prompt nach Übersee verschiffte um in Los Angeles einen neuen Standort aufzubauen. Alexander transformierte vom Coder zum Traveling Salesman in der Game Dev Branche und präsentierte und pitchte vor namhaften Spieleschmieden und -Publishern in ganz N-Amerika und Asien. Nach zu vielen Flugmeilen beschloss er jedoch wieder, zurück in seine Heimat zu kehren, wo er im Jahr 2010 gemeinsam mit zwei ehemaligen Studienkollegen einen Geldfluss von Hamburg nach Linz schuf und die Pro 3 Games gründete. Alexander und seine Kollegen entwickelten so 3 Jahre lang an einem überambitionierten Games-Projekt, welches aufgrund seiner epischen Ausmaße mehr Nerven kostete, als es den Investoren wert war.

Gerold WEISZ

Gerold Weisz ist Leiter des Transferzentrums an der FH OÖ, hauptberuflich Lehrender und Startup Coach. Er ist Vorstandsmitglied von akostart oö sowie Lektor an der JKU Linz und an der Karl Franzens Universität Graz. Desweiteren betreibt er den akostart coworking space in Linz und den coworking space bytewerk in Hagenberg.