FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

IT News & Infos

Sichere Verhaltensweisen & Datenschutz

Durch die Ausnahmesituation, die durch das Corona-Virus eingetreten ist, sehen Kriminelle sehr viele potentielle Möglichkeiten, persönliche Vorteile daraus zu generieren. Es sind bereits – durchaus gut dargestellte – Phishing-Mails im Umlauf und es ist anzunehmen, dass die Kreativität und der Einfallsreichtum in den nächsten Wochen und Monaten zunehmen werden. Bitte seien Sie wachsam, hinterfragen Sie kritisch und nehmen Sie sich nachfolgende Ratschläge zu Herzen – sowohl im beruflichen als auch in Ihrem privaten Umfeld!


Im Folgenden finden Sie eine Empfehlung vom Information Security Compliance Center (ISCC):
 

  • Dienstliche und personenbezogene Unterlagen nicht unbeaufsichtigt liegenlassen!
    • Achten Sie auf den Schutz vor Einsicht von unberechtigten Dritten (auch von Familienmitgliedern).
  • Dienstliche und personenbezogene Unterlagen in Papierform nicht in öffentlichen Altpapierbehältern entsorgen!
    • Verwahren Sie diese in der Zwischenzeit sicher und entsorgen bzw. vernichten Sie diese zu gegebenem Zeitpunkt im Büro.
    • Vernichtung im privaten Umfeld soll nur dann erfolgen, wenn sichergestellt ist, dass die Informationen nicht wiederhergestellt oder rekonstruiert werden können.
  • Sorgen Sie für einen sicheren Internetzugang!
    • Verwenden Sie für dienstliche Tätigkeiten keine offenen WLANs.
    • Stellen Sie sicher, dass Ihr WLAN-Zugang zu Hause durch ein Passwort geschützt ist.
  • Achtsamkeit bei allen Geräten, die für dienstliche Zwecke genutzt werden!
    • Vergewissern Sie sich, dass der Zugriff auf das Gerät nur durch vorherige Passworteingabe möglich ist oder durch gleichwertige Mechanismen geschützt ist!
    • Stellen Sie sicher, dass ausschließlich SIE die Zugangsdaten kennen, ggf. ändern Sie Ihr Passwort!
    • Sperren Sie das Gerät ausnahmslos, wenn sich dieses nicht in Verwendung befindet!
    • Stecken Sie keinen externen Datenträger an Ihr Gerät an, wenn Sie nicht sicher sind, woher dieser stammt!
  • Wenn Sie ein privates Gerät für dienstliche Zwecke nutzen:
    • Vergewissern Sie sich, dass Sie ein aktuelles Anti-Viren-Programm installiert haben!
    • Verwenden Sie keine User-Accounts am Gerät, die z. B. auch von anderen Familienmitgliedern verwendet werden.
    • Synchronisieren Sie NICHT ihr Outlook-Postfach auf Ihrem privaten Gerät – greifen Sie via OpenWebAccess (OWA) unter https://mail.fh-ooe.at auf Ihre E-Mails zu!
    • Wenn Sie Daten speichern, stellen Sie bei späterem Normalbetrieb sicher, dass ausnahmslos alle dienstliche Daten vom privaten Gerät entfernt und in die Systeme der FH OÖ rückgeführt werden!
    • Vergessen Sie nicht, dienstliche Dateien nach dem Löschen auch aus dem Papierkorb zu entfernen!
  • Achtung vor Phishing E-Mails
    • Phishing-E-Mails können sehr vielfältig gestaltet sein!
    • Es kursieren derzeit zahlreiche Phishing-E-Mails unter dem Vorwand Corona-Virus, aber auch andere Themen können weiterhin eine realistische Gefahr darstellen.
    • Prüfen Sie daher sorgfältig den Absender, achten Sie auf Rechtsschreibfehler, hinterfragen Sie die Inhalte kritisch, klicken Sie niemals leichtfertig auf interessante, verlockend klingende Links!
  • Installieren Sie keine unbekannte Software!
    • Verwenden Sie vorrangig und weiterhin jene Systeme der FH OÖ, die Sie auch im Büroalltag verwenden!
  • Geben Sie unter keinen Umständen weder Ihre FH OÖ Zugangsdaten noch Ihre privaten Zugangsdaten an unbekannten Webseiten ein!
  • WhatsApp ist kein dienstliches „Werkzeug“!
    • Verwenden Sie das von der FH OÖ bereitgestellte MS Teams zur Zusammenarbeit und Informationsaustausch!

 

Wen kann ich fragen?

Sollte Ihnen eine E-Mail oder ein Sachverhalt seltsam vorkommen, kontaktieren Sie bitte den IT Service Desk der FH OÖ (Tel.: +43 5 0804 15000, E-Mail: servicedesk@fh-ooe.at).

 

Hinweis

„Watchlist“ (https://www.watchlist-internet.at/) ist eine vom Österreichischen Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT) betriebene Plattform, die aktuelle Hinweise zu Internet-Betrug, Fallen und Fakes sammelt und zur Information der Allgemeinheit bereitstellt.


Im Speziellen stellen sie auch Informationen zu derzeit im Umlauf befindlichen Phishing-Mails bereit, wie z.B. Phishing-Versuche unter dem Deckmantel des Telekommunikationsbetreibers A1: https://www.watchlist-internet.at/news/vorsicht-vor-phishing-mails-zum-thema-corona/


Dieser Artikel wurde von FH-Prof. Univ.-Doz. DI Dr. Ingrid Schaumüller-Bichl und Andrea Kolberger, BSc, MSc verfasst.

Bildquelle: Shutterstock