FH OberösterreichUniversity of Applied Sciences Upper Austria

"Als Frau in der Wissenschaft an der FH OÖ ..." Qualitative Genderstudie der FH OÖ

An der FH OÖ sind, wie auch in vielen anderen europäischen Hochschulen, Frauen in Führungspositionen unterrepräsentiert. Die FH OÖ sieht Gender Mainstreaming als wichtigen Bestandteil des Hochschulmanagements und verankert die gezielte Frauenförderung in ihrer Satzung. Diese Grundsätze sollen nun im Alltag der Mitarbeiterinnen in Forschung und Lehre operationalisiert werden.

Ziel des Projekts war die Sammlung subjektiver Wahrnehmungen und Erfahrungen von Frauen in Lehre und Forschung in ihrer bisherigen (akademischen) Laufbahn in und außerhalb der FH Oberösterreich. Eine daraus abgeleitete Situations- und Ursachenanalyse dient als Grundlage für die Entwicklung bedarfsgerechter organisationaler Konzepte und Maßnahmen zur Mitarbeiterinnenförderung.

Im Zeitraum von Mai bis Juni 2014 wurden Fokusgruppen bzw. Online-Befragungen an allen vier Fakultäten der FH OÖ durchgeführt, zu denen alle Mitarbeiterinnen in der Lehre und Forschung der FH OÖ eingeladen wurden. Die Ergebnisse wurden entsprechend ausgewertet und als Grundlage für die Entwicklung bedarfsgerechter organisationaler Konzepte und Maßnahmen zur Mitarbeiterinnenförderung herangezogen.

Projektlaufzeit: März 2014 - September 2014

Ansprechperson: Stefanie Sterrer