Kurzfristige Prüfungsabsagen

Im Paragraph 5 des Abschnitts 7 (Studien- und Prüfungsordnung) der Satzung der FH OÖ ist unter Punkt "(1) Allgemeine Regelungen für Studierende und Lehrende" festgehalten, dass Studierende wählen können, ob sie zum ersten oder zum zweiten Termin antreten. Nachdem Studierende automatisch zu Prüfungen angemeldet werden, ist eine gewünschte Abmeldung aktiv durch die Studierenden notwendig und maximal bis 3 Tage vor der Prüfung möglich.

Bei krankheitsbedingtem Fernbleiben (u.a. auch bei Pflegenotwendigkeit von kranken Angehörigen) von einer Prüfung ist unverzüglich ein ärztliches Attest vorzulegen.

Reduzierung der Anwesenheitspflicht

An der Fachhochschule haben Studierende in den meisten Fächern (ausgenommen Vorlesungen) Anwesenheitspflicht. Das bedeutet, dass sie pro Lehrveranstaltung 80% aller abgehaltenen Lehrveranstaltungszeiten vor Ort (oder, wenn diese Möglichkeit gegeben ist, online) anwesend sein müssen. Unter bestimmten, "besonders berücksichtigungswürdigen Gründen", können mit der Studiengangsleitung und/oder den einzelnen Lehrenden Kompensationsleistungen für über das vorgegebene Maß hinausgehende Abwesenheiten vereinbart werden.

Vernetzung

Derzeit wird in Kooperation mit STUDO daran gearbeitet, eine Vernetzungsmöglichkeit für Studierende in bestimmten Lebenslagen (z.B. Schwangerschaft, Studierende mit Kindern, Studierende mit Betreuungspflichten) bereit zu stellen.

Babysitter*innenpool

Derzeit wird in Kooperation mit STUDO daran gearbeitet, eine Babysitter*innenbörse aufzubauen. Nähere Informationen werden hoffentlich hier in Kürze veröffentlicht.

Auslandssemester

Auch Studierende mit Kindern können von einem Auslandssemster profitieren, es gibt dafür sogar extra Förderungen. Nähere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des International Offices. Für persönliche Beratung wenden Sie sich bitte auch direkt an das International Office Ihres Standortes:

- Hagenberg

- Linz

- Steyr

- Wels

Wickelmöglichkeiten

An den jeweiligen Standorten gibt es auch mehrere Möglichkeiten, Säuglinge und Kleinkinder zu wickeln:

- Hagenberg: Wickeltisch in der FH 2, Ebene 1, Raum 113 (Raum der Stille)

- Linz: Wickeltisch im Bauteil A, Keller (Zugang zur Tiefgarage) im Damen-WC

- Steyr: Wickeltisch im EG in der FH I (im Bereich Behinderten-WC beim mittleren Stiegenaufgang)

- Wels: leider ist an der FH in Wels derzeit kein Wickeltisch verfügbar

Kinderbetreuung

Sie benötigen eine Kinderbetreuungseinrichtung in Hagenberg?

Die Gemeinde Hagenberg bietet

- eine Krabbelstube

- einen Kindergarten

- eine Volksschule

- einen Hort

Sollten Sie Unterstützung bei der Anmeldung ihres Kindes/ihrer Kinder benötigen, wenden Sie sich bitte an die GDM-K oder das Dekanat der FH OÖ, Hagenberg Campus.

 

Spielzeugkiste

An allen 4 Fakultäten steht eine Spielzeugkiste bereit, die jederzeit ausgeliehen werden kann. Sie enthält vor allem Spielzeug für Kleinkinder und ist hier zu finden:

- Hagenberg: Bibliothek

- Linz: im Hauptgebäude A, 2. Stock, bei der Fensterfront bei den Sofas

- Steyr: im Mitarbeiter*innenaufenthaltsraum "Talk" im FH I-Gebäude

- Wels: Bibliothek

Räume für Studierende

An der Fakultät Hagenberg steht allen Studierenden und Mitarbeitenden ein "Raum der Stille" zur Verfügung. Dieser kann zum Stillen oder Füttern für Kinder, zum Ausruhen für Schwangere oder Ruhebedürftige, zur Andacht oder zum Gebet genutzt werden. Der Schlüssel ist in der Administration verfügbar.

Des Weiteren steht jetzt ganz neu eine Küche und einen Lern- und Kommunikationsraum für Studierende zur Verfügung! Schau gleich mal vorbei!

Ab Herbst 2023 wird vom Team hochschuleundfamilie mit den Dekanen der Fakultäten Wels, Steyr und Linz an Konzepten für ähnliche Angebote an diesen Standorten gearbeitet.

Karenzierung

Ein Bachelorstudium an der Fachhochschule Oberösterreich dauert sechs, ein Masterstudium vier Semester. In bestimmten Fällen ist eine Unterbrechung (Karenzierung) möglich, zum Beispiel bei Schwangerschaft oder wenn Familienangehörige Pflege oder Betreuung benötigen. Eine Karenzierung wird bei der Studiengangsleitung beantragt.

Young Carers

In Österreich gibt es über 42.000 pflegende Kinder und Jugendliche, sogenannte Young Carers. Sie unterstützen im Haushalt, kümmern sich um jüngere Geschwister, übernehmen Pflegetätigkeiten und tragen viel Verantwortung. Das ist eine große Herausforderung, der sich andere Gleichaltrige nicht stellen müssen. Es ist nicht schlimm, wenn man sich Hilfe holt. Ganz im Gegenteil – Hilfe holen, heißt Stärke zeigen!

Bist auch du ein Young Carer? Hol dir hier Informationen und Unterstützung.