Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

Die Zukunft zum Greifen nah Master

Die Robotik ist aus der aktuellen Produktionswelt nicht mehr wegzudenken und führt auch in anderen Branchen wie im Agrar-Bereich oder auch in der Medizintechnik zu disruptiven Entwicklungen und enormen Fortschritten. Robotik ist aber nur die halbe Wahrheit. Um ein intelligentes System zu entwicklen bedarf es neben der Maschine an sich auch modernster Sensortechnik und sehr viel Informatik.

Der Masterstudiengang „Robotic Systems Engineering“ bietet eine optimale Ausbildung in den Bereichen neuester softwaretechnischer Algorithmen und Technologien zur Umsetzung von komplexen Automatisierungsaufgaben mit Robotern. Es werden ganzheitliche Engineering-Ansätze vermittelt, welche Mensch, Maschine, Software und Hardware von der ersten Idee bis zum laufenden Betrieb digital unterstützen.

Key Facts

  • Organisationsform

    Berufsbegleitend in Tagesform

    Lehrveranstaltungen nur DO+FR ganztags

    1 Blockwoche zu Semesterbeginn

  • Akademischer Abschluss

    Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin für technisch-wissenschaftliche Berufe (DI*in oder Dipl.-Ing*in)

  • Kosten

    Infos zu Studiengebühren und ÖH-Beitrag

  • Aufnahmeverfahren

    Informations- und Beratungsgespräch

  • Studiendauer

    4 Semester

  • Studienorte

    2 Semester am FH OÖ Campus Wels,
    1 Semester am FH OÖ Campus Hagenberg
    1 Semester Masterarbeit im Unternehmen

  • Sprache

    Deutsch

  • Zugangsvoraussetzungen

    Abschluss eines mind. 6-semestrigen einschlägigen Bachelorstudiums oder eines höherwertigen vergleichbaren

  • Bewerbungsfrist

    online anmelden bis spätestens 30.06

  • ECTS

    120

Mehr zum Studium

Was kommt danach?

Die AbsolventInnen werden in Unternehmen der Bereiche Maschinen- und Anlagenbau, Automobilhersteller und -zulieferer, sowie generelle Integratoren von robotischen Systemen und autonomen Fahrzeugen tätig sein. Weiters sind auch zahlreiche Sondermaschinenbauer bzw. Ingenieurbüros, sowie Forschungsinstitute als späteres Einsatzgebiet im Fokus. Die Studierenden des Masterstudiengangs eignen sich vertieftes Wissen im Bereich der Systementwicklung mit Robotern und autonomen Fahrzeugen an. Die Kompetenzen decken alle Bereiche der modernen Robotertechnik und Informatik ab. Dazu gehören u.a. die Auslegung und Dimensionierung von Robotersystemen zur Fertigung von variantenreichen Produkten, die Gestaltung von Mensch-Roboterarbeitsplätzen unter Berücksichtigung technologischer und arbeitspsychologischer Aspekte, sowie auch die Dimensionierung von Sensor-Aktorsystemen für komplexe Handlings- und Transportaufgaben und robotiven Assistenzsysteme.

Mehr dazu

Der vielseitige Lehrplan des Studiums schafft es alle Teilbereiche der Robotik abzudecken und sich nicht nur auf einzelne Schwerpunkte zu fokussieren. Meine bisherige Ausbildung in der hardwarenahen Informatik ergänzt RSE perfekt mit Wissen in den Fachgebieten Mechanik, Regelungstechnik, Einsatzplanung und Sicherheit. Stefan Dumberger BSc MSc, Absolvent

Raus aus der Theorie

Praxisnähe in Lehre und Forschung wird an der FH groß geschrieben. Die Lehrenden des Studiengangs arbeiten neben Ihrer Lehrtätigkeit allesamt in facheinschlägigen Industrie- und Forschungsprojekten mit und bringen so neueste Technologien in die Lehrveranstaltungen mit ein. Das dritte und vierte Semester steht ganz im Zeichen eines praxisorientierten Masterprojekts und der dazugehörigen Masterarbeit. Diese erarbeiten die Studierenden im Rahmen ihres bestehenden Beschäftigungsverhältnisses im Unternehmen.

Mehr dazu

Zukünftige Herausforderungen in der Automatisierungstechnik erfordern immer mehr ein Verschmelzen von Informatik und Robotik. Dieser Masterstudiengang richtet sich in erster Linie an Mechatroniker*innen und Informatiker*innen, die ihr Know-how auf den neuesten Stand der Technik bringen wollen. FH-Prof. DI (FH) Dr. Roman Froschauer, Studiengangsleiter
Automatisierung und Robotik
44 ECTS
Technische Informatik
34 ECTS
Wissenschaftliches Arbeiten, Masterarbeit
37 ECTS
Social Skills
5 ECTS
Details
? Wussten Sie, dass...?

... dieser Studiengang erstmals Robotik mit Informatik und notwendiger Sensorik kombiniert? Dabei werden die Kompetenzen der FH OÖ Fakultäten Wels und Hagenberg gebündelt. Die Studierenden werden daher sowohl am Standort in Wels als auch für ein ganzes Semester in Hagenberg ausgebildet (2. Semester).

News & Events

Häufig gefragt

Wir haben für Sie die Antworten auf die brennendsten Fragen rund um den Studienschwerpunkt beantwortet.

Das Studium ist als berufsbegleitendes Studium ausgelegt und bietet die Möglichkeit von Montag - Mittwoch einer facheinschlägigen Tätigkeit nachzugehen. Zu Studienstart muss noch kein aktives Dienstverhältnis vorliegen. Es findet immer Ende Oktober eine große Job- und Karrieremesse statt welche zur Jobsuche genutzt werden kann und soll. Spätestens zu Beginn des 2. Semesters soll ein aktives Dienstverhältnis bei einem Unternehmen vorliegen, in dessen Rahmen dann auch Masterprojekt und/oder Masterarbeit erarbeitet werden können.

Eine Bewerbung und Zulassung zum Studium ist für Mitarbeiter aller facheinschlägigen Unternehmen zulässig. Außerdem muss ein aktives Dienstverhältnis erst mit Start des 2. Semesters vorliegen.

Grundsätzlich sollten Sie ein technisches Bachelor-Studium absolviert haben (mind. 180 ECTS Punkte) welches  die Schwerpunkte Elektrotechnik, Informatik, Mechatronik abdeckt. Sie müssen kein spezielles Robotik-Studium absolviert haben!

Kontakt