Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

Stimmen aus der Wirtschaft

Dr. Wolfgang Frenzel, Senior Vice President Octapharma GmbH

„Die Biotechnologie ist in der Pharmaindustrie fester Bestandteil in der Entwicklung und Produktion. Das dafür notwendige technisch-naturwissenschaftliche Grundwissen muss anwendungsbezogen vermittelt werden. Dies gelingt dem Bio- und Umwelttechnik-Studium in einem intensiven, praxisbezogenen und internationalem Studium hervorragend, sodass AbsolventInnen exzellente Jobchancen in diesem Berufsfeld haben.“

Roland Richter

Ing. Mag. Roland Richter, Geschäftsführer AVE Österreich GmbH

"Die Bio- und Umwelttechnik ist eine der Zukunftsbranchen. Den AbsolventInnen eröffnen sich zahlreiche Betätigungsfelder im In- und Ausland. Auch in der Abfall- und Entsorgungswirtschaft haben wir steigenden Bedarf an gut ausgebildeten Bio- und UmwelttechnikerInnen. Wir setzten daher hohe Erwartungen in den neuen Masterstudiengang in Wels."

Dr. Martin Fußenegger, Geschäftsführer IGOR Institut für Gewebe- und Organrekonstruktion Ges.m.b.H.

„Die sehr praxisbezogene Ausbildung im Studiengang Bio- und Umwelttechnik qualifiziert die AbsolventInnen in hohem Maße für eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem Biotech-Unternehmen.“

Aurel Lübke, Geschäftsführer Compost Systems GmbH

"Für ein Unternehmen ist bei der Standortwahl entscheidend, ob gut ausgebildete Mitarbeiter verfügbar sind. Die Bio- und Umwelttechnik ist eine der am stärksten wachsenden Branchen weltweit. Die FH OÖ liefert für unsere Branche die wichtigste Ressource zum Erfolg: Gut ausgebildete MitarbeiterInnen, die dazu beitragen, unseren Know-How-Vorsprung weiter auszubauen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit abzusichern."

Horst Steinmüller

Dr. Horst Steinmüller, Geschäftsführung, Leiter der Abteilung für Energietechnik, Energieinstitut an der JKU Linz

"Trotz der sehr praxisbezogenen Ausbildung sind die Abgänger des Studienganges auch in Forschungs- und Entwicklungsunternehmen sehr gut einsetzbar. Mit entsprechender Zusatzausbildung ist auch eine Dissertation durchaus möglich und für einzelne Abgänger auch empfehlenswert."