Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

NewsVerfahrenstechnische Produktion

2. Cooperation Day - ein voller Erfolg!

Seit Oktober 2005 sind der Neubau und die modern und reichlich ausgestatteten Labors des FH-Campus Wels in Betrieb. Allein in die Laborausstattung wurden vom Land OÖ etwa 5 Mio Euro investiert. Kürzlich hat der FH-Förderverein Wels zum „2. Cooperation Day“ eingeladen. Interessierte Betriebe hatten bei dieser Abendveranstaltung die Möglichkeit, sich ein Bild von den Kooperationsmöglichkeiten mit dem FH-Campus Wels zu machen.

50 Vertreter namhafter oberösterreichischer Firmen informierten sich über mögliche Studentenprojekte, Berufspraktikumsprojekte, Diplomarbeiten und gemeinsame Forschungsprojekte.

Der Höhepunkt dieser Veranstaltung  war sicherlich der Gastvortrag des Prokuristen der Siemens VAI, DI Bruno Lindorfer, zum Thema „Exzellente Ingenieurausbildung als Schlüssel zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit“. Er ging dabei im Speziellen auf die stark unterschiedlichen Studentenzahlen im Vergleich von Österreich, Deutschland und China im technischen Bereich ein. Lt. VDI-Nachrichten vom Verein deutscher Ingenieure, studieren in China rund die Hälfte der 14 Millionen Studenten ein ingenieurwissenschaftliches Studium. In Deutschland beträgt dieser Anteil nur 15 %. Ebenso in Österreich. „Es fehlt die Technik-Begeisterung – und vor allem bei den Jungen! Diese finden zwar als „user“ den IPOD und WLAN super, sehen dies aber als selbstverständlich an und wollen sich für die Entwicklung dieser Technologien nicht selber plagen“, zog Lindorfer eine ernüchternde Bilanz!

Weiters konnten sich alle Firmenvertreter in Fachvorträgen über das berufsbegleitende Studienangebot, Computertomographie, moderne Messverfahren, Innovations- und Produktmanagement, Simulationsverfahren in der Produktentwicklung und über das Kompetenzzentrum Biogas informieren.

„Der FH-Campus Wels versteht sich als Kompetenzzentrum für die regionale Industrie. Durch die moderne Ausstattung bietet er eine riesige Palette an Kooperationsmöglichkeiten. Darum wollen wir als Förderverein des FH-Campus Wels die Brücke zu den heimischen Betrieben schlagen!“, erklärte der Fördervereins-Obmann DI Günter Rübig.

Mit Gebäudeführungen und interessanten Fachgesprächen klang dieser erfolgreiche Informationsabend aus.

Fördervereins-Obmann DI Günter Rübig konnte knapp 50 Vertreter namhafter OÖ Industriebetriebe zum 2. Cooperation Day begrüßen.