Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

Übersicht über das Studium

Konzeptentwicklung

Um aus Innovationen erfolgreiche Produkte zu schaffen, muss einerseits die Auswahl der passenden technischen Ideen gewährleistet sein und andererseits auch ein Blick auf den Markt, den Kundennutzen sowie die erwarteten Umsätze und Kosten erfolgen. Im MEWI-Bachelorstudium lernen Sie wie Innovationsmanagement aussehen kann, welche Aspekte im Bereich des marktorientierten Managements bei Produktneueinführungen am Markt zu beachten sind und welche finanziellen Auswirkungen sich dadurch für das Unternehmen ergeben.

Entwurf und Erprobung

Die Entwicklung und die virtuelle wie reale Erprobung moderner, smarter und nachhaltiger Produkte erfordert ein perfektes Zusammenspiel der einzelnen Ingenieursdisziplinen und den Einsatz moderner digitaler Methoden. Aus diesem Grund bekommen Sie im Rahmen des MEWI-Studiums einen breiten Überblick über die nötigen Grundlagendisziplinen wie Mechanik, Elektrik/Elektronik und IT. Darüber hinaus erfahren Sie in ausgewählten Bereichen wie „nachhaltige mechatronische Entwicklung“ noch eine intensivere Auseinandersetzung mit diesen Thematiken.

Entwicklung neuer Fertigungsprozesse

Neue Produktinnovationen erfordern oft auch neue Fertigungsprozesse bzw. die Umsetzung engster Fertigungstoleranzen. Im Rahmen des Bachelorstudiums lernen Sie die modernsten Fertigungsprozesse kennen (z.B. 3D Metalldruck), denn je früher mit der Entwicklung der Prozesskette und der Technologien begonnen wird, desto früher kann durch die Erprobung der neuen Prozesse ein Produkt mit höchster Serienqualität sichergestellt werden.

Fertigungs- und Wertstromplanung

Neben den Fertigungsprozessen selbst, ist auch die Planung des Wertstroms, d.h. die Festlegung sämtlicher Material- und Informationsflüsse der gesamten Supply Chain von besonderer Bedeutung. Um eine schlanke (=lean) Produktion sicherzustellen, lernen Sie im Rahmen des MEWI-Studiums wie Sie durch Minimierung der Durchlaufzeit Flexibilität gewinnen und so schneller und aktiver auf Änderungen der Kundenwünsche und -bedarfe eingehen können.

Serienfertigung

Nicht nur bei der Entwicklung und digitalen Vernetzung von Produktionsanlagen und autonomen Transportsystemen sind AbsolventInnen eines MEWI-Studiums gefragter denn je. Auch beim Betrieb der Anlagen sind profunde Kenntnisse vom Zusammenspiel der einzelnen Subsysteme und deren I/F unabdingbar um aktuelle Konzepte, wie z.B. eine vorbeugende Instandhaltung oder die Online-Überwachung der Netto-Produktionszeiten erfolgreich umzusetzen.  

Marktorientiertes Management

Um eine erfolgreiche und nachhaltige Unternehmensentwicklung sicherstellen, ist bei Entwicklungen von neuen Produkten und Dienstleistungen und damit in letzter Konsequenz auch von neuen Technologien und Prozessen relevant, sich stets an den Erwartungen und Bedürfnissen von Kunden und Märkten zu orientieren. Sie erhalten im Rahmen des MEWI-Studiums einen Überblick über wesentliche marktorientierte Ausrichtungen und Vorgehensweisen in Unternehmen, um Sie auch gezielt im Hinblick auf Ihren technischen Background für diesen aus wirtschaftlicher Sicht essenziellen Bereich der Erfolgsschaffung und -sicherung zu sensibilisieren. Die besten Technologien nützen nichts, wenn diese nicht auch effizient am Markt eingeführt in der Folge kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Controlling

Projekte ohne Controlling sind wie Autofahren nach Gehör. Es fehlt der Gesamtüberblick für Leitung und Steuerung des Projektes und daher sind unterstützende Navigations- und Frühwarnsysteme essenziell, um rechtzeitig passende Korrekturmaßnahmen einzuleiten. Im Zuge Ihres MEWI-Studiums erhalten Sie zunächst einen Überblick über die Grundlagen der Kostenrechnung und des operativen Controllings. Im Anschluss daran erlangen Sie anhand von Simulationen und Fallstudien in den Bereich der Budgetierung von Abteilungen und Projekten sowie der finanziellen Planung und Steuerung von Projekten einen vertiefenden Einblick. Damit sind Sie nicht nur in der Lage ein Projekt aus technischer Sicht zu steuern, sondern Sie sind kennen auch die Möglichkeiten bei der Analyse von Abweichungen, erkennen die Ursachen und kennen mögliche Maßnahmen im Falle von Kosten-, Ressourcen- und Zeit-Über-oder Unterschreitungen.

Finanzielle Unternehmensführung

Als potentielle Führungskraft mit technischem Hintergrund benötigen Sie ausreichende betriebswirtschaftliche Kompetenz um mit Ihren KollegInnen der Finanzabteilung bzw. ControllerInnen auf Augenhöhe zu diskutieren. Mit Hilfe eines MEWI-Studiums sind Sie in der Lage zu beurteilen, ob ihr Unternehmen oder Unternehmensbereich wirtschaftlich arbeitet und welche strategischen und operativen Hebel angesetzt werden können, um Erlöse zu erhöhen bzw. Kosten zu senken.

Projektmanagement

Das Projektmanagement beinhaltet alle Aktivitäten, die nötig sind, um ein Projekt zu planen und strukturiert zu realisieren. Hierbei lernen Sie im MEWI-Studium verschiedenste Methoden kennen, um Ziele, Ressourcen und Risiken zu planen, zu steuern und zu überwachen. Insbesondere werden Sie auch in agile Methoden trainiert und geschult.

Qualitätsmanagement

Für die systematische Sicherstellung der Qualität in allen Entwicklungsphasen wurden internationale Normen und Vorgehensweisen entwickelt, deren Grundzüge jedem Techniker (insbesondere in Führungspositionen) geläufig sein sollten. Im Zuge Ihres MEWI-Studiums haben Sie durch Ihr erworbenes Wissen auch die Möglichkeit, in diesen Gebieten ein Personenzertifikat zu erwerben (TÜV-Süd Q-Fachkraft, VDA Interner Auditor, VDI Wertanalytiker, 6-Sigma Greenbelt).