Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

News Innovations- und Produktmanagement

Zwei neue Double-Degree Studiengänge mit der Università della Calabria

Die FH Oberösterreich pflegt seit Jahren eine gute Beziehung mit der renommierten italienischen Università della Calabria. Nun wurde diese internationale Kooperation ausgeweitet. Eine FH OÖ-Delegation rund um Geschäftsführer Dr. Gerald Reisinger konnte kürzlich zwei neue Double-Degree-Programme im Bereich Software Engineering in Hagenberg und Innovation and Product Management in Wels aus der Taufe heben. Diese beiden Studiengänge ermöglichen es den Studierenden, mit nur einem Studium zwei akademische Mastertitel zu erlangen.

„Wir freuen uns, die Kooperation mit der Università della Calabria, die allgemein und speziell in Mathematik und Computer Science eine hohe Reputation besitzt, weiter zu intensivieren. Mit diesen neuen Double-Degree-Abschlüssen können wir unseren Studierenden noch mehr Möglichkeiten bieten, wertvolle Erfahrungen an renommierten internationalen Universitäten zu sammeln“, sagt FH OÖ-Geschäftsführer Dr. Gerald Reisinger und erklärt weiter: „Die Studierenden besuchen dort regulär Lehrveranstaltungen und schreiben auch, betreut von unseren beiden Institutionen, ihre Masterarbeit.“ Diese neuen Programme bieten noch ein zusätzliches interessantes „Zuckerl“: Die Double-Degree Studierenden haben die Möglichkeit, an dieser süditalienischen Universität auch ein anschließendes PhD-Studium zu absolvieren.

Die Università della Calabria, die unter den mittelgroßen Universitäten Italiens top gerankt wird und rund 36.000 Studierende zählt, ist mittlerweile ein langjähriger Partner der FH Oberösterreich. Sie veranstaltet bereits seit 2006 gemeinsam mit dem FH OÖ-Department Software Engineering Workshops im Rahmen der International Multidisciplinary Modeling & Simulation Multiconference (i3M) und ist seit 2013 auch Partneruniversität der FH OÖ-Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien in Hagenberg. Im Juli 2014 war eine italienische Delegation zu Besuch an der FH Oberösterreich und vereinbarte eine weitere Vertiefung der erfolgreichen Kooperation, woraufhin zwei Double-Degree Programme entwickelt, geplant und ausgearbeitet wurden. Im Oktober bzw. November erfolgte bereits die Genehmigung dieser neuen Programme durch das Kollegium der FH Oberösterreich, die nun im Dezember offiziell in Kalabrien unterzeichnet wurden. Die beiden Double- Degree-Programme werden im Studienjahr 2015/16 starten und bieten je drei Studierenden die Möglichkeit des doppelten Masterabschlusses.

Zwei Abschlüsse in „Management Engineering“ und „Innovation and Product Management“
Auch an der FH OÖ-Fakultät Wels können Studierende in der Regelzeit zwei Masterabschlüsse erwerben. Jährlich können bis zu drei Studierende des internationalen Master-Studienganges Innovation and Product Management das zweite Jahr an der Università della Calabria studieren. „Insbesondere Studierende des Wahlzweiges ‚Development Process Engineering‘ haben so die Möglichkeit, ihr Know-How im Management von Produktentwicklungs- und Innovationsprozessen durch fundiertes Wissen im Bereich der Fertigung und Produktion zu ergänzen. Ihr Studium schließen sie mit zwei Abschlüssen ab – Master of Science in Engineering (MSc) und Master in Management Engineering (MME). Dies eröffnet die einzigartige Chance, an der Università della Calabria ein PhD-Studium anzuschließen“, erklärt Studiengangsleiter FH-Prof. DI Dr. Michael Rabl MBA.

Doppelter Abschluss in „Software Engineering“ und „Computer Science“
Mit dem neuen Abkommen wird an der FH OÖ-Fakultät Hagenberg erstmals ein Double Degree angeboten. In jedem Jahrgang können bis zu drei Studierende im Master Software Engineering auch am Department für Mathematik und Computer Science an der Università della Calabria studieren, und umgekehrt ebenso. Dabei steht diesen neben der Möglichkeit der Masterarbeit an beiden Hochschulen der Besuch facheinschlägiger Lehrveranstaltungen etwa in Data Mining, Algorithmen, Modellierung und Simulation offen. So kann ein zweifacher Masterabschluss – ein Masters of Science in Engineering (MSc) an der FH OÖ und ein Master in Computer Science an der italienischen Partneruni – erlangt werden.

„Die Kooperation mit dem Department für Mathematik und Computer Science der Università della Calabria, das im Shanghai Ranking 2010 in den Top 100 war, bietet unseren Studierenden tolle Weiterentwicklungsmöglichkeiten und Karrierechancen“, sagt Studiengangsleiter FH-Prof. Priv.-Doz. DI Dr. Michael Affenzeller und erklärt weiter, dass auch eine Intensivierung der gemeinsamen Forschungsaktivitäten angestrebt ist.


FH OÖ-Geschäftsführer Dr. Gerald Reisinger, FH-Prof. Priv.-Doz. DI Dr. Michael Affenzeller und FH-Prof. DI Dr. Michael Rabl MBA entwickelten mit der Università della Calabria zwei neue Double-Degree-Studiengänge – im Bild mit Rektor Gino Mirocle Crisci (3.v.l.), Vize-Rektor Guerino D’Ignazio (links außen), International-Office-Leiter Giampiero Barbuto (rechts außen) und Lehrenden der italienischen Universität.)