Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

Das sagen erfolgreiche Absolvent*innen

In den letzten Jahren haben bereits knapp 100 Absolvent*innen den Studiengang Bauingenieurwesen im Hochbau (Bachelor und Master) postiv absolviert. Hier erzählen einige Absolvent*innen von den Highlights ihrer Studienzeit, was es ihnen gebracht hat und wo sie heute beruflich stehen.

Dipl.-Ing. Thomas Graser BScHTL Hochbau in Linz; Bachelor + Masterstudium in Wels

Beschreibung Ihrer Berufslaufbahn inkl. derzeitiger Funktion?
Nach meiner Ausbildung an der HTL Linz Goethestraße für Bautechnik entschied ich mich für das Studium Bauingenieurwesen an der FH Wels. Derzeit bin ich bei DELTA beschäftigt und für die örtliche Bauaufsicht und BIM-Implementierung zuständig. Dabei befasse ich mich sowohl mit dem gesamtheitlichen Bauprozess als auch mit digitalen Innovationen.

Warum haben Sie ein Studium in Wels absolviert?
Ein Studienort im oberösterreichischen Zentralraum war mir in Hinblick auf den späteren Arbeitsort wichtig. Somit konnte ich den Bezug zur heimischen Bauwirtschaft und zu bekannten Bauunternehmen sicherstellen.

Das hat Ihnen das BI-Studium gebracht? Was ist das Besondere an BI?
Mit dem BI-Studium habe ich ein umfangreiches Branchenwissen erlangt, welches ich als perfekte Ergänzung zur HTL-Ausbildung sehe. Das Studium vermittelt ein vertieftes, bautechnisches Know-How und bietet einen Weitblick auf relevante Themengebiete in der Baubranche. Durch externe Lektoren wurden namhafte Bauunternehmen und potenzielle Arbeitgeber repräsentiert, welche zudem praxisnahe Einblicke in die österreichische Bauwirtschaft darstellten.

Highlight während der Studienzeit?
Besichtigungen von imposanten Bauprojekten in der Ausführung,
Studien- und jahrgangübergreifende Festveranstaltungen mit gemeinsamen Ausklang

Meine 3 Worte zu Wels / zur FH OÖ Wels?
Gemeinschaft, Berufschancen, Forschungsmöglichkeiten
 

Dipl.-Ing. Georg Erlinger BScHTL Hochbau in Linz; Bachelor + Masterstudium in Wels

Beschreibung Ihrer Berufslaufbahn inkl. derzeitiger Funktion?
Ich habe schon während des Studiums geringfügig in einem Statikbüro gearbeitet, wo ich nach Abschluss auch angefangen habe.

Warum haben Sie ein Studium in Wels absolviert?
Weil ein Großteil der Vortragenden aus der Praxis kommt und diese wissen, worauf es in der Praxis ankommt.

Das hat Ihnen das BI-Studium gebracht? Was ist das Besondere an BI?
Eine umfangreiche Ausbildung im Bereich Bauwesen. Es wird ein breites Spektrum abgedeckt. Angefangen von Planung, Baustellenabwicklung über Bauphysik und Statik. Ich habe bereits einige Unterlagen als Nachschlagewerk in der Arbeit verwendet, da hier das Wissen sauber aufbereitet ist.

Highlight während der Studienzeit?
Die Exkursionen zu den einzelnen Firmen und Baustellen

Meine 3 Worte zu Wels / zur FH OÖ Wels?
Praxisbezogen, Familäre Atmosphäre, Top Ausbildung

Dipl.-Ing. Anna Schatzl BScBA Kindergartenpädagogik Vöcklabruck; Bachelor + Masterstudium in Wels

Beschreibung Ihrer Berufslaufbahn inkl. derzeitiger Funktion?
Ich habe während meiner Schuljahre erkannt, wie sehr mich doch technische Berufe und die damit verbundenen Arbeitsbereiche und Aufstiegschancen interessieren. Daher habe ich nach Abschluss der Ausbildung zur Kindergartenpädagogin den Weg zur Frau Bauingenieur gewählt.

Meine Masterarbeit zum Thema „LEAN Construction“ habe ich dann in Zusammenarbeit mit der STRABAG AG verfasst. Dadurch bin ich auf die vielfältigen Jobangebote der Firma aufmerksam geworden. Seit meinem Abschluss bin ich im Bereich Bauprozessoptimierung tätig. Als Teil des LEAN Construction Teams arbeite an dessen konzernweiter Weiterentwicklung mit.

Warum haben Sie ein Studium in Wels absolviert?
Da ich aus Oberösterreich komme und ein Studium in meiner Nähe gesucht habe, war ich froh als der Studiengang ins Leben gerufen wurde. Zudem gab mir die FH Wels die Chance, trotz meiner wenigen facheinschlägigen Vorkenntnisse, meine Wunschausbildung zu absolvieren.

Das hat Ihnen das BI-Studium gebracht? Was ist das Besondere an BI?
Dieses Studium ermöglicht einem so viele Türen. Die Bandbreite an Jobmöglichkeiten ist groß! Bauingenieur*innen sind sehr gefragt.

Highlight während der Studienzeit?
Mein Persönliches Highlight: Kein Zweitantritt einer Prüfung.

Meine 3 Worte zu Wels / zur FH OÖ Wels?
Praxisnahe, gut organisiert, ermöglicht jedem die Chance auf sein Wunschstudium

 

Dipl.-Ing. Clemens Buchner BScLehre als Bauspengler bei der Firma Ortig Dach+Wand in Ried i. I.; Berufsreifeprüfung, Bachelor + Masterstudium in Wels

Beschreibung Ihrer Berufslaufbahn inkl. derzeitiger Funktion?
Im Anschluss an mein Masterstudium Bauingenieurwesen im Hochbau habe ich bei der HABAU als Bautechniker mit Spezialisierung auf Building Information Modeling (BIM) begonnen. Neben der Unterstützung der Bauleitung bin ich für die Weiterentwicklung des BIM-Arbeitsprozesses in der Bauausführung tätig.

Warum haben Sie ein Studium in Wels absolviert?
Nach meiner Lehre als Bauspengler und Abschluss der Lehre mit Matura mit dem Fachbereich Bautechnik war es für mich klar, dass ich mich in diesem Bereich vertiefen wollte. Ich wollte ein praxisnahes Studium und als ich hörte, dass oberösterreichische Bauunternehmen beim Studienplan ebenfalls mitgestaltet haben und es überhaupt der erste Studien-Jahrgang ist, war es für mich klar, dieses Studium zu beginnen.

Das hat Ihnen das BI-Studium gebracht? Was ist das Besondere an BI?
Das Studium hat mir eine praxisnahe Ausbildung durch die externen Lektoren der verschiedenen Unternehmen gebracht. Das Besondere am BI-Studium ist die Miteinbindung der Bauunternehmen, sodass man bereits im Studium zahlreiche Job-Angebote bekommt.

Highlight während der Studienzeit?
Das Highlight war auf jeden Fall die fünf-tägige Exkursion nach Luzern im ersten Semester. Dadurch konnte bereits zu Beginn eine feste Gemeinschaft im Jahrgang entwickelt werden.

Meine 3 Worte zu Wels / zur FH OÖ Wels?
Freundschaften, Praxisnah, Top Ausbildung

Dipl.-Ing. Katharina Holzinger BScHTL Hochbau in Linz; Bachelor + Masterstudium in Wels

Beschreibung Ihrer Berufslaufbahn inkl. derzeitiger Funktion?
Ich arbeite in der FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH als Wissenschaftliche Mitarbeiterin. Zusätzlich wurde mir ermöglicht, dass Doktorat an der Technischen Universität zu absolvieren. 

Warum haben Sie ein Studium in Wels absolviert?
Nach der HTL 1 Bau & Design habe ich berufliche Erfahrungen als Statikerin gesammelt. In dieser Zeit wurde mir bewusst, dass ich mit meiner HTL-Ausbildung ein gutes technisches Grundwissen habe, mich jedoch weiterbilden möchte, um den Zusammenhang zwischen den normativen Berechnungsmethoden und dem Tragverhalten diverser Baustoffe zu verstehen. 

Das hat Ihnen das BI-Studium gebracht? Was ist das Besondere an BI?
Die breit gefächerten Vorlesungsthemen ermöglichen einen Einblick in das sehr umfangreiche Bauwesen. Durch die gute Mischung aus Vortragenden aus der Wirtschaft, anderen Universitäten und hauptberuflich Lehrenden der FH OÖ wurde sehr viel theoretisches Wissen und dessen praktische Anwendungen vermittelt. 

Highlight während der Studienzeit?
Der Zusammenhalt zwischen den Studierenden aus meinem Jahrgang und die sehr lehrreichen Exkursionen. 

Meine 3 Worte zu Wels / zur FH OÖ Wels?
Exkursionen / praxisnah / Zusammenhalt