Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

RoboRacing-Team Erfolgreich bei internationalen Roboterwettbewerben

Robotik ist eine wissenschaftliche Disziplin, die heutzutage in der Industrie immer mehr an Bedeutung gewinnt - insbesondere in den Anwendungsbereichen Medizin, Servicerobotik und Automatisierungstechnik.

„Um die Forschung auf dem Gebiet der Robotik voranzutreiben entstanden in den letzten Jahren verschiedene nationale und internationale Roboterwettbewerbe, an denen auch das Robo-Racing-Team aus Wels sehr erfolgreich teilgenommen hat.“, erklärt der Projektleiter Prof. (FH) DI Walter Rokitansky.

Die Wettbewerbe zeichnen sich durch unterschiedliche Disziplinen aus, die eine ständige Neuentwicklung von Roboterkonzepten erfordern. Dadurch wird der Knowhow-Aufbau im Bereich Mechatronik für Studenten und Wissenschafter gefördert.

Bei der Robotchallenge in Wien und den RoboGames in San Francisco tritt das Welser Team in den Bewerben „Linefollowing“, „Sumo“ und ausschließlich von Solarenergie betriebene Roboter an. Die bisherige Erfolgsbilanz lässt sich sehen: 17 Gold-, 5 Silber und 4 Bronzemedaillen.

„Die Europameisterschaft „Eurobot“ stellt jährlich ein neues Aufgabenprofil an die Teilnehmer. Im Vorjahr wurden die Tempel von Atlantis wiederaufgebaut. Wir konnten uns in einem Teilnehmerfeld von 250 Mannschaften in den Top Ten platzieren.“, erklärt Teamleiter Ing. Michael Zauner BSc.

Eine neue Herausforderung haben nun die Welser Wissenschafter mit der Teilnahme an der „Rescue Robot League“-Weltmeisterschaft gefunden. „Bei diesem Forschungsprojekt geht es darum, Rettungsroboter zu konstruieren, die sich für den Katastropheneinsatz eignen. Sie sollen in der Lage sein, sich in einem zerstörten oder einsturzgefährdeten Gebäude zu bewegen und verletzte Personen aufzuspüren.“ Für das unwegsame Terrain muss der Roboter sehr geschickt sein. Zugleich erstellt der Roboter eine Karte vom Inneren des Gebäudes, die er dem Einsatzleiter via WLAN zusendet.

Die gesamten Erkenntnisse aus den verschiedenen Roboterkonzepten werden in Lehrveranstaltungen des Campus Wels, in der Hochbegabtenförderung und im Rahmen der Roboter-Werkstatt für externe Schulen vermittelt.