Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

Das nachhaltige Technikstudium für deinen Start in die Zukunft Bachelor

Automatisierungstechnik ist die Grundlage und auch die Zukunft der modernen Lebens- und Arbeitswelt. Viele Prozesse in der Fertigung und Produktion werden insbesondere in Europa immer mehr automatisiert bzw. auch digitalisiert.

Als Automatisierungstechniker*in benötigt man insbesondere interdiszplinäre, technische Kenntnisse. Dies beeinhaltet sowohl die Grundlagen in den Bereichen Informatik, Mechatronik und auch Elektrotechnik, erfordert aber auch tiefergehende Kenntnisse in Digitalisierung von Produktionsabläufen, Auslegung und Gestaltung von Fertigungsanlagen und auch die notwendigen wirtschaftlichen Kennzahlen dazu.

Das Studium zielt daher darauf ab, alle Bereiche dieser Disziplinen in der notwendigen Tiefe abzudecken und die Absolvent*innen damit optimal auf Ihren vielfältigen Berufsalltag vorzubereiten.

Key Facts

 

 


  • Organisationsform

    Vollzeit

    Montag lehrveranstaltungsfrei

  • Akademischer Abschluss

    Bachelor of Science in Engineering (BSc)
    Weiterführendes Masterstudium: "Dipl.-Ing."

  • Anmeldefrist

    Für EU-Bürger: Bewerbung für das Wintersemester 2023/24 online bis spätestens 30.06.2023

  • Praktikum

    mindestens 10 Wochen, im In- oder Ausland

  • Aufnahmeverfahren

    Beratungs- und Aufnahmegespräch

  • Studiendauer

    6 Semester

     

  • Sprache

    Deutsch

  • ECTS

    180

  • Anrechnung von Vorkenntnissen

    Anrechnung möglich für facheinschlägige Bildungszweige mit Matura.

    Einstieg in ein höheres Semester möglich.

  • Kosten

    Alle Infos zu den Studienbeiträgen

  • Zugangsvoraussetzungen

    Hochschulreife (z. B. Matura/Abitur/Berufsreifeprüfung,

    Studienberechtigungsprüfung/FH OÖ-Studienbefähigungslehrgang)

Mehr zum Studium

Was kommt danach?

Automatisierungstechniker*innen arbeiten in Entwicklungsabteilungen, in der Betriebsleitung, im Qualitätsmanagement, in der Produktion oder im technischen Vertrieb. Durch ihre breite Ausbildung in den Bereichen Informatik, Maschinenbau, Fertigungstechnik und Elektronik sind sie in der Wirtschaft und Industrie sehr gefragt

Mehr dazu

Das AT-Studium hat eine solide technische Basis für meine weitere akademische Laufbahn geschaffen. Das Besondere an AT ist die Vielseitigkeit. Ob Elektrotechnik, Bildverarbeitung, Regelungstechnik, Antriebstechnik, etc., man bekommt eine hochqualitative Ausbildung in den unterschiedlichsten Disziplinen sowohl in der Theorie als auch praktisch durch eine Vielzahl an Laborübungen. DI Sandra Haas, BSc, Absolventin

Raus aus der Theorie

Neben der praxisnahen Ausbildung wird großes Augenmerk auf die Forschung gelegt. Viele Studierende arbeiten während ihres Studiums und auch danach als wissenschaftliche Mitarbeiter*innen in den Forschungsbereichen Bahnautomatisierung, Multiphysikalische und mechanische Simulation, Elektromobilität, Computertomografie, Aktive Thermografie, Autonome Systeme.

Mehr dazu

Ich hatte während des Studiums die Möglichkeit bei verschiedenen Firmen Praktika zu absolvieren und konnte so bereits früh Kontakte in der Wirtschaft knüpfen. Somit konnte ich zum Ende des Studiums bereits besser einschätzen in welche Richtung mein zukünftiges Berufsleben gehen sollte. DI Georg Enzelsberger, BSc, Absolvent
Elektrotechnik & Elektronik
15 ECTS
Maschinenbau
15 ECTS
Mess-, Regelungstechnik
16 ECTS
Mathematik
10 ECTS
Informationstechnologie
8 ECTS
Wahlfächer
11 ECTS
Wirtschaft, soziale Kompetenz und Sprachen
9 ECTS
Projekte, Praktika und Bachelorarbeit
16 ECTS
Details
? Wussten Sie, dass...?

am FH OÖ Campus Wels ein internationales erfolgreiches Roboter-Team gibt, an welchem Studierende ab dem 1. Semester mitarbeiten können. Im Robotik-Team werden neue Wettkampfroboter für die Bewerbe der RoboCup Rescue League und die Eurobot gebaut.

Was Studierende sagen...

News & Events

Mehr News & Events

Häufig gefragt

Wir haben für Sie die Antworten auf die brennendsten Fragen rund um den Studienschwerpunkt beantwortet.

Unsere Lehrveranstaltungen sind grundsätzlich so aufgebaut, dass auch ohne technische Vorkenntnisse das Studium gestartet werden kann. 
Wir bieten aber immer Einstiegstutorien im Bereich Elektrotechnik und Konstruktion an, die du freiwillig vor Studienbeginn besuchen kannst. 
Während dem Studium gibt es auch ein begleitendes Mathematik-Tutorium und bei Bedarf können auch noch weitere Tutorien organsiert werden.

Die Lehrveranstaltungen finden von Dienstag - Freitag im Zeitraum von 08:00-18:00 Uhr statt. 
Die Vorlesungen, Übungen und Labore werden in 2er oder 3er Einheitsblöcken verplant.
Der FH-Stundenplan ist allerdings nicht mit einem typischen Stundenplan aus der Schule zu vergleichen, denn bei uns sind die Kurszeiten von Woche zu Woche unterschiedlich. 
 

Ja, du kannst dich bewerben. 
Das Abschlusszeugnis kann bis zum Studienbeginn nachgereicht werden. 

Kontakt