Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

Interview

Lukas Harrer, Automatisierungstechnik, 5. Sem. Bachelor

Ich wollte mich dann weiterentwickeln, technisch vertiefen und bessere Aufstiegschancen erreichen.


Warum haben Sie sich für ein Studium am FH OÖ Campus Wels entschieden?
Nach meiner Matura in der HTL Paul Hahn habe ich 3 Jahre in Wien gearbeitet. Um mich technisch weiter zu vertiefen und meine Karrierechancen zu erhöhen, beschloss ich studieren zu gehen. Meine Wahl fiel dabei auf das Automatisierungstechnik-Studium am FH OÖ Campus Wels, da dieses Studium einen guten Ruf in der Wirtschaft genießt und mich das Curriculum überzeugte.
 
Sie studieren Automatisierungstechnik. Was ist das Besondere an diesem Studium?
Die Automatisierungstechnik ist die Königsdisziplin der Technik mit allen mechatronischen Fächern: Elektrotechnik, Mechanik, Robotik, IT.
Außerdem ist das FH-Studium sehr praxisorientiert: wir haben interessante Laborübungen, Fächerübergreifende Projekte und Pflichtberufspraktika. Auch die Bachelor- und Masterarbeit wird im Auftrag von meist namhaften Unternehmen geschrieben.
 
Können Sie schon von einem Highlight im Studium berichten?
Eines meiner Highlights ist sicher das Roborescue Team. In diesem bauen wir gemeinsam mit anderen Studiengängen Roboter für Rettungseinsätze verschiedenster Arten. Um sich mit anderen Teams weltweit vergleichen zu können, findet einmal jährlich ein internationaler Wettbewerb statt, bei dem die FH OÖ Campus Wels mittlerweile zum Spitzenfeld gehört!
 
Studentenleben in Wels

Automatisierungstechnik ist ein sehr anspruchsvolles Studium. Trotzdem kann man sich natürlich auch mit Freunden und Kolleg*innen treffen. Ich pendle immer zum Studium aus Linz ein, daher bin ich in Wels gar nicht so viel unterwegs. Wels ist eine Kleinstadt, die FH ist sehr familiär, jeder kennt jeden. Man kann sich zB beim Seiterlstandl treffen, das jeden 2. Donnerstag stattfindet, sofern es Corona zulässt. Es gibt auch Mensa-Feste.
 
Ihre 3 Worte zur FH OÖ in Wels
Praxinah, anspruchsvoll, gemeinschaftlich

>> hier findest du weitere Testimonials aus dem Studiengang Automatisierungstechnik