Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

Interview

DI Stefan Oberpeilsteiner BSc, Absolvent Maschinenbau

"Simulation" bzw. „virtuelle Produktentwicklung“ mittels moderner Software hat mich schon immer fasziniert.


Beschreibung Ihrer Berufslaufbahn inkl. derzeitiger Funktion?
Seit Juni 2013 bin ich Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Mehrkörpersimulation-Forschungsgruppe an der FH OÖ Fakultät Wels. Seit März 2014 absolviere ich zusätzlich das Doktoratsstudium an der TU Wien/Maschinenbau.

Warum haben Sie ein Studium in Wels absolviert?
"Simulation" bzw. „virtuelle Produktentwicklung“ mittels moderner Software hat mich schon immer fasziniert. Nach meiner Matura an der HTL Neufelden bin ich meiner Begeisterung für Maschinenbau gefolgt und habe das Studium EntwicklungsingenieurIn Maschinenbau an der FH OÖ in Wels erfolgreich absolviert.

Das hat Ihnen das MB-Studium gebracht? Was ist das Besondere daran?
Gutes Verständnis von mechanischen Systemen. Hintergrundwissen in verschiedensten Bereichen der Berechnung von mechanischen Komponenten. Speziell am Ende des Studiums: Wissen im Bereich Scientific Computing/Erstellen eigener Programme für technisch/wissenschaftliche Aufgaben.

Highlight während der Studienzeit?
Entwicklung der Software „RVEStudio“ im Zuge meiner Diplomarbeit an der FH in Wels.

Meine 3 Worte zu Wels / zur FH OÖ Wels?
Studieren, WG-Leben, Campus-Leben

>> hier findest Du mehr Testimonials aus dem Studiengang Entwicklungsingenieur*in Maschinenbau