Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

Richtlinien MET, MECHSpezielle Richtlinien für die einzelnen Labors

MET (Labor für Metallographie)

PSA für das Arbeiten im MET:

  • Schutzbrille oder Gesichtsschild
  • Chemikalienschutzhandschuhe
  • Säureschutzschürze
  • Geschlossenes Schuhwerk

Bei gefährlichen Arbeiten (Hantieren mit Chemikalien oder Ätzlösungen, …) sind immer Schutzbrillen zu tragen. Überdies ist entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk (PSA) anzulegen.

Die Kennzeichnungspflicht gilt für die Aufbewahrung von Chemikalien in geeigneten Glasgeräten während der Dauer des Experiments. Es muss ersichtlich sein, um welchen Stoff es sich handelt und wer den Stoff in Verwendung hat (Name, Ansetzdatum, …).

In der Nähe von rotierenden Maschinen wie Trenngerät oder Schleif- und Poliergeräten ist erhöhte Vorsicht geboten. Lange Haare, Krawatten, etc., sind zu schützen.

MECH (Labor für mechanische Werkstoffprüfung)

PSA für das Arbeiten im MECH:

  • Schutzbrille oder Gesichtsschild
  • Hitze- oder Kälteschutzhandschuhe
  • Geschlossenes Schuhwerk

Beim Arbeiten mit der Messphysik-Zugprüfmaschine besteht erhöhte Unfallgefahr durch Einquetschen. Die Bedienung der Maschine und das Einlegen der Proben darf nur von einer Person durchgeführt werden.

Beim Arbeiten mit den Pendelschlagwerken ist die Schutztür immer zu schließen. Es darf nur die Person den Hammer auslösen, welche die Probe auch eingelegt hat.

Beim Arbeiten mit der Klimasimulationskammer ist darauf zu achten, dass Teile in der Anlage entweder sehr kalt (bis -70°C) oder heiß (bis 180°C) sein können. Auch hier ist entsprechende Schutzbekleidung (PSA) zu tragen.