Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

Facts & Figures

Bereits in der Gründungsphase der FH Oberösterreich im Jahr 1994 orientierte sich die Lehre am FH-Campus Wels in Hinblick auf die Bedürfnisse der OÖ Wirtschaft und Industrie im Bereich der Ingenieur- und Wirtschaftsingenieurberufe. Schon mit den drei ersten Studiengängen „Automatisierte Anlagen- und Prozesstechnik (Automatisierungstechnik)“ (1994), „Mechatronik und Wirtschaft“ (1998), sowie „Bio- und Umwelttechnik“ (2001) etablierte sich  der Campus Wels  als  technisch-naturwissenschaftlicher Standort der FH Oberösterreich mit starkem Fokus auf die in der OÖ Wirtschaft relevanten Berufsfelder im Nahtbereich von Technik, Wirtschaft und Umweltwissenschaften.     

In enger Kooperation mit zahlreichen Vertretern der OÖ Wirtschaft und Industrie wurde in der Folge das Studiengangsangebot im Bereich Technik-Wirtschaft-Umweltwissenschaften  konsequent ergänzt und erweitert.

Heute werden 13 Bachelor- und 12 Masterstudien in den wichtigsten Zukunftsthemen in Wels angeboten. Praxisnähe (zB Berufspraktikum), Englisch und Social Skills spielen in jedem Studium eine große Rolle.

Auch am Research Center am FH OÖ Campus Wels stehen Forschung & Entwicklung ganz im Zeichen von Technik und Umweltwissenschaften. In den Forschungsschwerpunkten „Automatisierungstechnik und Simulationen“, „Mess- und Prüftechnik“, „Werkstoff- und Produktionstechnik“ sowie „Energie und Umwelt“ entwickeln ProfessorInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen praxisorientiert Technologien, die Unternehmen direkt umsetzen können. Die Vernetzung zu (inter)nationalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen ist dabei von besonderer Bedeutung.