Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

News/AktuellesFH OÖ Campus Wels

Welser FH-Robo-Racing-Team auf Mars-Mission

 

Das Welser FH-Robo-Racing-Team wagte sich erfolgreich in die nächste Roboter-Liga. Bei der Eurobot-WM 2008 vom 22. bis 24. Mai 2008 an der Hochschule Heidelberg (GER), trafen rund 56 Teams aus 26 Ländern aufeinander, um ihre selbstgebauten Roboter um die Wette auf eine Mars-Mission zu schicken. Das international erfolgreiche FH-Robo-Racing-Team war mit einer eigenen „Raumsonde“ zur Marserkundung dabei und sicherte sich in einem spannenden Wettbewerbsverlauf den hervorragenden 5.Platz.

 

Mögliches Leben auf dem Mars beschäftigt Forscher weltweit. Dafür schicken die Weltraumorganisationen ESA (European Space Agency) und die NASA (National Aeronautics and Space Administration) ihre Roboter Millionen von Kilometern zum Mars, um Gesteins- und Bodenproben zu analysieren. Eine ähnliche Aufgabe müssen die Roboter bei der Eurobot Weltmeisterschaft in Heidelberg erfüllen.

 

„Bei diesem Wettbewerb handelt sich nicht mehr um Micro- und Nanosumo oder um die Solarrobotik, sondern es beinhaltet die Entwicklung größerer Roboter.“, erklärt Projektleiter DI Walter Rokitansky. In diesem Jahr müssen die Roboter farblich gekennzeichnete Bodenproben einsammeln und in die dafür vorgesehenen Behälter transportieren. Sieger ist, wer nach 90 Sekunden die meisten Proben gesichert hat.

 

„Die Maschinen bewegen und orientieren sich völlig eigenständig mit Hilfe von Sensoren. Hin und wieder streikt die Technik und die Teams basteln bis zur letzten Minute an ihrem kleinen Roboter. Doch gerade Unvorhergesehenes macht die Spannung und Faszination des Wettbewerbs aus.“, erzählen die begeisterten Teammitglieder DI (FH) Raimund Edlinger, DI (FH) Bernhard Brandsteidl (beide wissenschaftliche Mitarbeiter) und Ing. Michael Zauner (Techniker).

 

Um den Einzug ins Finale wetteiferten zahlreiche Teams aus Europa aber auch Tüftler aus Malaysia, Mexiko, Korea und Kanada reisten zu diesem Fest der Roboter an. Weltmeister wurde wie schon im Vorjahr das Team RCVA (FRA) vor Helb-Inraci (Belgien)und ISTIA – IUT d’Angers (FRA).

 

Nähere Infos zum Studiengang „Automatisierungstechnik“ unter www.fh-ooe.at/at, sekr.at@fh-wels.at oder Tel. 07242/72811-3010.

 

 

Rückfragekontakt:

Mag. Peter Helmberger, Marketing/PR, Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften der FH OÖ, Campus Wels, Tel. 07242/72811-3120, Mobil: 0699/17281120, peter.helmberger@fh-wels.at

v.li.n.re. Ing. Michael Zauner, DI (FH) Bernhard Brandsteidl, DI (FH) Raimund Edlinger (hockend), Prof. (FH) DI Walter Rokitansky; Bildquelle: FH OÖ Campus Wels, Abdruck honorarfrei