Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

News/Aktuelles FH OÖ Campus Wels

„RMB Solarteam“ aus gewinnt SolarcarChallenge in Wels

No noise – no fuel – just speed and fun!“ Unter diesem Motto haben 39 Teams aus Schulen, Hochschulen und Hobbymodellvereinen ihre eigenen ferngesteuerten mit Solarenergie betriebenen Elektroautos entwickelt und bei der diesjährigen SolarcarChallenge gegeneinander gekämpft. Rund 200 BesucherInnen waren von den Rad an Rad-Duellen begeistert. Unter den zwölf schnellsten Solarcars wurde der Hauptpreis – der „Solarcar-Champion“ ausgefochten: Dieses Jahr setzte sich das Hobbymodellbauer-Team „RMB Solarteam“ gegen alle anderen Teams durch.

 

 


Den Schüler/Jugend-Bewerb in der Gruppe A gewann das Team „SchOLARacer“ vom BORG St. Pölten. Die Gruppe B entschied das Team „SunMB“ vom TGM Wien für sich. Den Hochschul- und Hobbymodellbauer-Bewerb gewann das MRT-Fahrtraum-Team aus Wien. Die HTL Steyr durfte sich über den Sonderpreis Konstruktion, Design und Poster freuen.

 

Bei den selbst entwickelten Solarcars handelt es sich um Fahrzeuge mit einer Abmessung von maximal 72 x 45 cm. „Diese dürfen nur mit der Kraft der Sonne angetrieben werden. Mini-Akkus sind erlaubt, um kurze Sonnenpausen zu überbrücken, bzw. aggressivere Überholmanöver zu ermöglichen“, erklären die beiden Organisatoren Ing. Helmut Hüttmannsberger und Georg Huber vom FH OÖ-Studiengang Öko Energietechnik. Die Solarmodule werden für alle Teams von der FH OÖ zur Verfügung gestellt.

 

Bausätze für Schulklassen
Auch dieses Jahr konnten Schulteams wieder auf vorgefertigte Bausätze zurückgreifen, die vom FH-Förderverein Wels gesponsert wurden. „Die Zeit in den Schulen ist knapp. Daher haben wir den Schulen mit Bausätzen unter die Arme gegriffen. Somit ist die Entwicklungszeit auch für Schulklassen leicht machbar“, so die Veranstalter weiter. Mit 39 Anmeldungen war die SolarcarChallenge wieder ein voller Erfolg.

Bei der Konstruktion der Antriebe gibt es erfahrungsgemäß viele interessante Ansätze. Von vielen Eigenentwicklungen bis zu umgebauten Rennautos. „So wird der Forscher- und Entwicklergeist bei unserer Jugend angeregt. Diese jungen, klugen Köpfe brauchen wir auch für die Entwicklung der zukünftigen Autos.“

 

Mobilität der Zukunft
„Unser Ziel ist es, speziell die Jugend auf das Thema Umweltfreundliche Mobilität aufmerksam zu machen, denn die Elektromobilität und Solarenergie wird unsere zukünftigen Verkehrssysteme und Stromnetze maßgeblich beeinflussen“, berichten die beiden Organisatoren weiter. „Wir freuen uns bereits auf die SolarcarChallenge 2019“, so die Organisatoren.

Das „RMB Solarteam“ mit DI Martin Bayer aus Wien gewinnt die SolarcarChallenge 2018. Foto: FH OÖ

39 Teams traten bei der SolarcarChallenge gegeneinander an. Foto: FH OÖ