Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

News/Aktuelles FH OÖ Campus Wels

RC-SolarCar-Challenge der FH OÖ am 21. Juni in Wels

„No noise, no fuel – just speed and fun!“ Das ist das Motto, unter dem 38 Teams aus Schulen, Hochschulen und Hobbymodellvereinen ihre eigenen ferngesteuerten mit Solarenergie betriebenen Elektroautos entwickelten. Das Rennen – die SolarcarChallenge - findet auf einem speziellen Parcours am Sportplatz des Bundesgymnasiums Wels, Dr. Schauerstraße am 21. Juni (bei Schlechtwetter am 28. Juni) ganztägig statt. Eintritt frei!


„Elektromobilität und Solarenergie wird unsere zukünftigen Verkehrssysteme und Stromnetze maßgeblich beeinflussen. Unser Ziel ist es, speziell die Jugend auf diese Zukunftsthemen aufmerksam zu machen“, erklären die beiden Organisatoren Ing. Helmut Hüttmannsberger und Georg Huber vom FH-Studiengang Öko Energietechnik.

Bei den selbst entwickelten Solarcars handelt es sich um Fahrzeuge mit einer Abmessung von maximal 72 x 45 cm. „Diese dürfen nur mit der Kraft der Sonne angetrieben werden. Mini-Akkus sind erlaubt, um kurze Sonnenpausen zu überbrücken, bzw. aggressivere Überholmanöver zu ermöglichen“, erklärt Hüttmannsberger. Die Solarmodule werden für alle Teams von der FH zur Verfügung gestellt.

Bausätze für Schulklassen

Auch dieses Jahr konnten Schulteams wieder auf vorgefertigte Bausätze zurückgreifen, die vom FH-Förderverein Wels gesponsert wurden. „Die Zeit in den Schulen ist knapp. Daher haben wir den Schulen mit Bausätzen unter die Arme gegriffen. Somit ist die Entwicklungszeit auch für Schulklassen leicht machbar“, so die Veranstalter weiter.

„Bei der Konstruktion der Antriebe gibt es erfahrungsgemäß viele interessante Ansätze. Von vielen Eigenentwicklungen über umgebauten Rennautos bis hin zu nachgeführten Solarmodulen“, berichten die beiden Veranstalter. „So wird der Forscher- und Entwicklergeist bei unserer Jugend angeregt. Diese jungen, klugen Köpfe brauchen wir auch für die Entwicklung der zukünftigen Autos.

Formel 1-Feeling mit interessanten Side-Events
Neben den spannenden Rad-an-Rad-Duellen der Solarcars auf der Rennstrecke wird auch für das leibliche Wohl durch die FH-Mensa gesorgt - etwa mit einem Solarkocher und dem FH OÖ-Bier. „Wir erwarten bei den Finalläufen ab 13 Uhr wieder über 150 Besucher. Die Stimmung am Rundkurs wird toll sein – Überholmanöver werden bejubelt und Crashes werden sorgenvoll beobachtet. Wie eben bei einem Formel 1-Rennen auch“, schmunzeln die Öko Energietechniker.

Die selbst entwickelten, ferngesteuerten Solarcars fahren am 21. Juni am Sportplatz des Bundesgymnasiums Wels, Dr. Schauer-Straße gegeneinander. Foto: Bernhard-Plank/imBILDE-at