Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

News/AktuellesFH OÖ Campus Wels

Bauingenieurwesen im Hochbau-Studium nun noch attraktiver

Schon bisher haben die Studierenden des Welser FH-Studienganges Bauingenieurwesen im Hochbau ein durchgängiges Studienprojekt vom ersten bis zum sechsten Semester bearbeitet. Seit Oktober wird nun diese Projektarbeit auch auf digitaler Ebene durchgeführt und mit „Building Information Modeling“-Lehrveranstaltungen abgerundet. Diese Einheiten werden großteils von renommierten Bauunternehmen gehalten. Neu im Studienplan ist auch, dass die Studierenden Wahlfachgruppen für ihre individuellen Interessen wählen können: Bauen im Klimawandel, Optimierung im Bestand, Architektur und Praktische Methoden. „Unser Ziel war es, neben der Digitalisierung und dem Bauen im Bestand auch die Ökologie und Nachhaltigkeit im Studienplan weiter zu stärken. Um den Einstieg für facheinschlägige HTL-Absolvent*innen ins zweite Semester zu vereinfachen, haben wir anrechenbare Lehrveranstaltungen in das erste Semester vorgezogen und chronologische Optimierungen durchgeführt“, berichtet Studiengangsleiter FH-Prof. DI Dr. Werner Hochhauser.

>> Download neuer Studienplan Bauingenieurwesen im Hochbau 2020/21

Höherqualifizierung für HTL-Absolvent*innen

Für bautechnisch vorqualifizierte Personen (zB HTL-Absolvent*innen) bietet das Bauingenieurwesen Studium somit eine regionale Möglichkeit sich weiter im Fachgebiet zu vertiefen und im technischen Bereich bis zum Diplomingenieur bzw. im wissenschaftlichen Bereich bis zum Doktor der technischen Wissenschaften zu qualifizieren.

Bauingenieur-Studium am Puls der Zeit mit top Jobaussichten

Für Absolvent*innen von AHS, BHS (HAK, HBLW,…) oder für facheinschlägige oder auch fachfremde Personen mit Studiumsberechtigung bietet das Studium Bauingenieurwesen eine solide bautechnische Grundausbildung mit dem Schwerpunkt Hochbau und den innovativen Bereichen Gebäude- und Energietechnik, Digitalisierung sowie Gestaltung und Umwelttechnik. Es besteht die Möglichkeit im Rahmen des Studiums bei diversen Projektarbeiten und dem Bachelorprojekt in verschiedene Fachgebiete des Bauingenieurwesens hineinzuschnuppern um für sich die interessantesten und geeignetsten Themenfelder zu identifizieren und sich darin auch im Rahmen des Masterstudiums vertieft zu qualifizieren. Das ist ein gutes Fundament für einen bestmöglichen Einstieg ins Berufsleben im wirtschaftsstarken Zentralraum Oberösterreichs mit einer Vielzahl an planenden und produzierenden, national und international tätigen Unternehmen mit einem entsprechend hohen Fach- und Führungskräftebedarf. Das Studium des Bauingenieurwesens im Hochbau bietet hohe Arbeitsplatzsicherheit, auch in wirtschaftlich schwierigen Zeit, sowie eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Berufsleben.

Modernste Laborausstattung

Der Studiengang Bauingenieurwesen im Hochbau verfügt über ein eigenes Baulabor, in dem das erlernte Fachwissen direkt angewendet werden kann. Das Baulabor ist ua. mit modernster Technik im Bereich Bauphysik, wie beispielsweise einer Akustikkamera mit welcher Lärmquellen sichtbar gemacht werden können, ausgestattet. Natürlich stehen auch etablierte Messmittel wie eine Wärmebildkamera zur Messung von Temperaturen an Gebäudeaußenhüllen zur Identifikation von thermischen Schwachstellen oder BlowerDoor-Teststände zur Messung der Luftdichtheit von Gebäuden zur Verfügung. Eine Anlage zur Bauteilprüfung mit 200 Tonnen Kraft erlaubt die Messung von Festigkeiten und Tragfähigkeiten traditioneller sowie neuer Baustoffe und Bauteile.

Sowohl das Wissen über etablierte Tragsysteme wie der „Leonardobrücke“ als auch innovative und visionäre Tragwerke aus Hybridbauteilen aus Holz-Glas, Holz-Beton,  oder Holzleichtbeton wird baupraktisch vermittelt. Die Fachgebiete Tiefbau und Infrastrukturbau sowie Wasserbau werden im Baulabor anhand von Versuchen zur Bodenklassifikation und zur Interaktion von Wasser und Boden praktisch an verschiedensten Modellen und Versuchen greifbar und verständlich erfahrbar gemacht. Das Baulabor ist integraler Bestandteil der baupraktischen und anwendungsorientierten Ausbildung von Bauingenieuren am FH OÖ Campus Wels und steht auch für individuelle praktische Versuche der Studierenden im Rahmen ihrer Bachelor- oder Masterarbeit zur Verfügung.

>> Nähere Infos zum Bauingenieurwesen im Hochbau-Studium unter: www.fh-ooe.at/bi

 

 

Businesswoman touching tablet with network line on construction building

(c)istock