Campus WelsTechnik & Angewandte Naturwissenschaften

News/AktuellesFH OÖ Campus Wels

3. Wo(man) Soccer Cup am FH-Campus Wels

Bereits zum dritten Mal wurde kürzlich der „Wo(man) Soccer Cup“ der Welser FH-Studenten ausgetragen. Hinter diesem, von Studenten organisierten Turnier, versteckt sich nichts anderes als ein Fußball-Gauditurnier. Die Besonderheit dieses Wettbewerbs ist, dass nur Tore zählen, die von Studentinnen oder von Studenten in Frauenkleidern geschossen werden. Erschwerend  kommt hinzu, dass in Socken und mit einem Wasserball gespielt wird.

Die Dominatoren des diesjährigen Wo(man) Soccer Cups waren die Automatisierungstechnik-Studenten des 6. Semesters. Sie erkämpften sich nicht nur den Sieg im Turnier, sondern wurden auch zum best gekleideten Team gewählt. Auf den Plätzen folgten die Teams der Studiengänge „Innovations- und Produktmanagement“ und „Material- und Verarbeitungstechnik“. Auch ein FH-Professoren-Team kämpfte mit den Tücken des Wasserballs und belegte immerhin den 5. Platz von 8 Mannschaften. Zum best gekleideten Einzelspieler wurde der Automatisierungstechnik-Student Franz Puchberger gewählt.

Wie schon bei den vorangegangenen Turnieren fand die Veranstaltung auch heuer wieder großen Anklang bei den Studenten. Unter dem Beifall von etwa 200 studentischen Besuchern wurde die diesjährigen Siegerteams mit Preisen der Raiffeisenbank Wels und Grieskirchen im Gesamtwert von € 400 sowie das am originellsten gekleidete Team mit einem Gutschein über € 200 der V-Max Kart Halle in Pasching, ausgezeichnet. Die Verpflegung der Spieler und Besucher wurde großzügig von Berglandmilch und Resch&Frisch bereitgestellt.

„Die Idee für diesen Event entstand während einer Vorlesung“, erklärte der Organisator Christian Maier schmunzelnd und Franz Würinger, Co-Organisator, fügt stolz hinzu: „Für uns ist wichtig, dass das Untereinander an der FH und deren Studiengängen gefördert wird und jeder Spaß an der Sache hat.“

Ausgeklungen ist dieses Fussballturnier der „anderen Art“ mit einem Studentenfest im B52, wo die Sieger bis in die Morgenstunden gefeiert wurden.

Das siegreiche Automatisierungstechnik-Team mit den Organisatoren Christian Maier (hockend re) und Franz Wühringer (hockend li) mit dem Sponsor Roman Haslinger (hockend mitte) von der Raiffeisenbank Wels.