Campus SteyrWirtschaft & Management

NewsControlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement

Erstmals in Österreich: Uni und FH entwickeln Joint-Master-Studium

„Digital Business Management“ an JKU und FH OÖ startet im Herbst


Einzigartig in Österreich: Im September 2011 startet das erste Joint-Master-Studium, das gemeinsam von einer Universität - der JKU Linz – und einer Fachhochschule – der FH OÖ – durchgeführt wird: Digital Business Management (DBM). Das berufsbegleitende Master-Studium bietet eine umfassende Management-Ausbildung, die sich mit den Besonderheiten jener Dynamik befasst, wie sie die zunehmende Digitalisierung der Geschäftswelt und der Unternehmensprozesse mit sich bringt. www.fh-ooe.at/dbm

Digitale Medien und Technologien prägen zunehmend die Geschäftswelt. Sie verändern den Wettbewerb im „Digital Business“ und erfordern neue, innovative Geschäftsmodelle. Als „Digital Business“ bezeichnen wir die strategische Erweiterung herkömmlicher Geschäftsfelder oder deren Neugestaltung auf Basis veränderter Marktgesetzlichkeiten und -positionen. Genau für die Besonderheiten dieses dynamischen Wettbewerbsumfeldes bildet der Master „Digital Business Management“ die zukünftigen ManagerInnen aus.

Kooperationen zwischen Uni und FH
„Die Johannes Kepler Universität kooperiert im Bereich F&E schon seit langem mit der FH Oberösterreich. Die Zusammenarbeit im Studienbereich war für uns eigentlich nur ein logischer, weiterer Schritt“, so Vizerektor Univ.Prof. DDr. Herbert Kalb, Vizerektor für Lehre an der JKU.

„Mit einer Kooperation wie bei Digital Business bündeln wir perfekt unsere Ressourcen und unser Know-how. Und die Wirtschaft erhält mit diesem Studienangebot Absolventen, die die Vorteile einer universitären wie auch fachhochschulischen Ausbildung vereinen“, beschreibt Dr. Gerald Reisinger, Geschäftsführer der FH Oberösterreich die Vorteile der Zusammenarbeit.

Gelebte Durchlässigkeit
Die inhaltliche und organisatorische Entwicklung und Umsetzung des Studienprogrammes haben Dr. Andreas Auinger von der FH Oberösterreich und a. Univ.Prof. DDr. Johann Höller von der JKU realisiert. „Mit dem gemeinsamen Master-Studium Digital Business Management ist es uns gelungen, die vom Ministerium und Land gewünschte Durchlässigkeit zwischen Fachhochschulen und Universitäten nicht nur zu institutionalisieren, sondern in einem gemeinsamen Studium zu leben“, so die beiden Programmleiter.

Die Studierenden belegen je nach Vorbildung (Uni oder FH) im ersten Semester entsprechende „Brückenkurse“ an der jeweilig anderen Institution. Entsprechend der Kompetenzfelder werden einzelne Module von Instituten der JKU sowie von der FH OÖ organisiert, zwei Module werden von den beiden Hochschulen gemeinsam abgehalten.

„Das Master-Studium Digital Business ist mit 30 Studienplätzen limitiert, wodurch wir die Ressourcen ausgezeichnet planen und somit die Qualität der Lehre optimal sicherstellen können“, so Johann Höller.

Das Besondere am DBM-Master ist, dass die Vorteile beider Hochschul-Systeme kombiniert werden. „Gelebte Praxisorientierung und die Erfahrung im Bereich berufsbegleitender Studien seitens der FH OÖ, Know-how bei Tele-Learning und langjährige Erfahrung in der tertiären Ausbildung seitens der Universität sind nur einige der Vorteile“, so Andreas Auinger.
Hier die <media 24777 _blank>Modulgrafik zum Download</media>.

Berufsbegleitend studieren
Für das berufsbegleitende DBM-Studium finden die Lehrveranstaltungen vorwiegend freitags nachmittags und samstags ganztags statt. Je Semester gibt es eine Blockwoche und natürlich umfangreiche Unterstützung mittels e-learning Tools.

Fixe Studiendauer – begrenzte Studienplätze: Jetzt bewerben, sonst ist es zu spät!
Wie an Fachhochschulen üblich, bedingen die begrenzten Studienplätze eine Bewerbung – am besten bis 31. März 2011 (spätestens 30. Juni 2011) – schriftlich oder online. Das Aufnahme-verfahren für das Master-Studium wird an der FH OÖ durchgeführt. Entscheidend für eine Aufnahme sind der bisherige Studienerfolg und ein Fachgespräch mit Fallstudienausarbeitung (die Bewerbung kann auch vor dem Bachelor-Studienabschluss erfolgen!).

Informieren beim Tag der offenen Tür am 11. März 2011 in Steyr
Ein gutes Bild vom FH-Studium kann man sich am Freitag, 11. März 2011, von 9 bis 18 Uhr, an der FH OÖ Fakultät für Management in Steyr machen. Um 14 Uhr findet ein Vortrag zum Master-Studium „Digital Business Management“ statt. Nähere Infos: http://www.fh-ooe.at/campus-steyr/aktuelles/info-tage-an-der-fh/

Die Initiatoren des ersten Joint-Master-Studiums einer Uni und FH kommen aus Oberösterreich (v.l.: Dr. Herbert Jodlbauer (FH OÖ), Univ.Prof. DDr. Herbert Kalb (JKU), Univ.Prof. DDr. Johann Höller (JKU) und Dr. Andreas Auinger (FH OÖ).