Campus SteyrWirtschaft & Management

NewsControlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement

Aktuelle Studie beweist: Internetnutzung „explodiert“ bei Jugendlichen

Studie „e-Barometer“ des Steyrer FH-Studiums „Marketing und Electronic Business“ durchleuchtet Nutzung des Internet


Der Steyrer FH-Studiengang „Marketing und Electronic Business“ (MEB) hat in Zusammenarbeit mit den OÖNachrichten das „e-Barometer“ – eine Studie zum Nutzungsverhalten im Internet durchgeführt. Über 800 Personen nahmen an der Online-Befragung teil, die seit 2006 regelmäßig betrieben wird. Bezeichnendes Ergebnis: junge Leute (unter 20 J.) verbringen privat immer mehr Zeit im Netz - durchschnittlich fast 2,5 Stunden. Der Trend zum Online-Einkauf hält trotz der Wirtschaftskrise an.

Prof. (FH) Mag. Gerald Petz, Autor und Studiengangsleiter von „Marketing und Electronic Business“ bestätigt: „Obwohl auch ältere Menschen das Internet stärker nutzen, wird die „digitale Kluft“ immer größer – sicher auch von Facebook angetrieben. Mich freut jedoch die enorme Bedeutung des Internet auch für den beruflichen Bereich. Shopping-Aktivitäten im Internet z. B. steigen trotz der Wirtschaftskrise kontinuierlich an. Und wie sich Unternehmen dafür am besten rüsten, vermitteln wir unseren Studierenden. Damit bilden wir für einen Wachstumsmarkt aus.“

Ausgaben im Internet steigen 

Laut Studienergebnissen steigen die Ausgaben für Online-Shopping - gemessen an den durchschnittlichen höchsten Ausgaben, die sich 2010 bereits bei rund 714 Euro bewegen. Aber schon davor – nämlich beim Vergleichen von Preisen – gewinnt das Internet weiter an Bedeutung. „Da gibt es für Unternehmen noch genügend Hausaufgaben“, weiß Gerald Petz. „Schneller Seitenaufbau, rasche Produktsuche, einfache Möglichkeit der Bezahlung mittels Kreditkarte oder Überweisung sind nur ein paar Voraussetzungen, die sich die Konsumenten beim Online-Einkauf erwarten.“

Am meisten stören nervige Werbebanner und Werbemails. „In Summe muss man jedoch festhalten, dass das Internet ein alltäglicher Bestandteil des Lebens geworden ist. Gerade die jungen Leute stehen dem Internet sehr positiv gegenüber und allgemein steigt das Vertrauen ins Internet“, zieht Gerald Petz Bilanz.

Bachelor-Studium “Marketing und Electronic Business” (MEB)

Das Bachelor-Studium „Marketing und Electronic Business“ (MEB) bietet eine breite wirtschaftliche, interdisziplinäre Ausbildung und ist DAS Studium für Management, Marketing und Internet. Das Internet wird dabei im Unternehmen erfolgswirksam und wirtschaftlich eingesetzt - beispielsweise im Vertrieb, als Werkzeug für Transaktionen im B2B-Bereich oder für die Online-Abwicklung von Marketing-Aktivitäten. MEB-AbsolventInnen besitzen dazu nicht nur das nötige fächerübergreifende Know-How, sondern auch die Sozialkompetenz und Wissen im Projektmanagement, um das Internet im Unternehmen wirtschaftlich sinnvoll einzusetzen. „Marketing und Electronic Business“ wird sowohl als Vollzeit-Studium als auch berufsbegleitend an der Steyrer Fakultät für Management der FH OÖ angeboten. Es schließt nach sechs Semestern mit dem akademischen Titel „Bachelor of Arts in Business“ (BA) ab.

Nähere Informationen: www.fh-ooe.at/meb