Berufspraktikum

CRF in der Praxis erleben

Im Rahmen ihres Studiums absolvieren die Studierenden ein Berufspraktikum in einem facheinschlägigen Wirtschaftsbereich im In- oder Ausland. Ein wesentlicher Bestandteil unseres Studiums ist der Praxisbezug, den wir durch Unternehmensprojekte und Berufspraktika verstärken. Sie haben im 6. Semester die Chance, das Gelernte in führenden Unternehmen in die Praxis umzusetzen.

Hier eine Liste aller Firmen, die den CRF-Studierenden bereits die Chance zu einem Berufspraktikum gegeben haben.

"Das Berufspraktikum ist für uns eine gute Möglichkeit, aktuelle Themenstellungen im Bereich Controlling, Rechnungswesen und Finanzierung  von Studierenden bearbeiten zu lassen. Die Studenten des Studiengangs CRF sind sehr engagiert, lieferen konkrete Ergebnisse und bringen eine interessante Außensicht ins Unternehmen.“
Mag. Alfred DüsingFinanzvorstand voestalpine Stahl

Beispiele für Berufspraktika

Raiffeisen Landesbank

Die Raiffeisenlandesbank OÖ AG beschäftigt 898 Mitarbeiter (ohne Töchter und Beteiligungen) und finanziert ein Volumen von EUR 18,2 Mrd. 80 % der Industriebetriebe sowie jedes zweite Klein- und Mittelunternehmen arbeiten mit dem Raiffeisensektor in Oberösterreich zusammen.Die gelebte Verbindung von Studium und Praxis wird durch ein verpflichtendes Berufspraktikum im 6. Semester des Bachelor-Studiums unterstützt. Die Raiffeisenlandesbank OÖ AG bot einer Studentin ein Berufspraktikum im Bereich der Bilanzanalyse an, um ihre theoretischen Kenntnisse der Internationalen Rechnungslegung in die Praxis umzusetzen.

Die Raiffeisen Bilanzanalyse ist der erste Schritt im Rahmen der Bonitätsbeurteilung von Kommerzkunden und stellt die Grundlage sämtlicher Kreditentscheidungen innerhalb der Raiffeisenbankengruppe OÖ dar. Ziel der Raiffeisen Bilanzanalyse ist es, die Bonität durch Ermittlung von Kennzahlen im Sinne einer wirtschaftlichen und nachhaltigen Betrachtungsweise darzustellen. Als Informationsquellen dienen den Analysten der Bank dabei immer öfter Jahresabschlüsse bzw. Konzernabschlüsse nach IFRS. Die vielfältigen Bewertungsthemen und auch die häufigen Änderungen der IFRS-Standards stellen dabei eine Herausforderung dar.

Im Rahmen des Praktikums hatte die Studentin Bilanzanalysen von Einzelunternehmen bis hin zu IFRS-Konzernbilanzen zu erstellen. Das an der der FH erworbene Wissen konnte dabei in die praktischen Problemstellungen einer Bilanzanalyse einfließen. Das Kernthema des Praktikums wie auch der Bachelorarbeit war die Immobilienbilanzierung nach IAS 40 (Investment Properties) und deren Auswirkungen auf die Raiffeisen Bilanzanalyse. Die gute Verzahnung von Theorie und Praxis an der FH, sowie das Engagement und die Leistungsbereitschaft der Studentin führte dazu, dass sie nunmehr Mitarbeiterin des Analyseteams der Raiffeisenlandesbank OÖ AG ist.