Campus SteyrWirtschaft & Management

6 Themenfelder im FokusInhaltliche Ausrichtung

Die inhaltliche Ausrichtung des Zentrums erfolgt entlang von sechs innovativen Themenbereichen, welche in den Studiengängen auf die jeweiligen Kompetenzbereiche angewendet werden:

  • datengestützte Steuerung von Unternehmen (Big Data bzw. KI-gestützte Entscheidungen im Management, maschinelle Planungen und Forecasts, neue Management Cockpits und Dashboards, Enterprise Analytics, Mobil Reporting)
     
  • digitale Prozessgestaltung in Unternehmen (Process Mining, Robotic Process Automation – RPA, Chatbots, Prozessautomatisierung, Augmented/Mixed/Virtual Reality, Prozessvisualisierung, Digital Twin, Marketing und Business Intelligence)
     
  • digitale Produkte und Services (Servitization, datengetriebene Sales-Prozesse, Customer-Relationship-Management-Innovationen, Digital Sales Processes)
     
  • digitale Geschäftsmodelle (Geschäftsmodell-Simulation und Prototyping, Geschäftsmodell-Typologien und Erlösmodelle, Geschäftsmodell-Transformation, Organisationstransformation als Folge von Geschäftsmodell-Innovationen, Start-up-Unterstützung)
     
  • digitale Wertschöpfungsnetzwerke (Blockchain, Smart Contracts, Web Mining, Open Data, Supply-Chain-Visualisierung)
     
  • der Mensch in der digitalen Arbeitswelt (Digital Literacy, Technologieakzeptanz, digitaler Stress, Ergonomie und Usability, Change Management, Agilität, virtuelle Zusammenarbeit mit Bezug auf Interkulturalität und Global Leadership, Arbeitsplatzgestaltung, Mediennutzung und -wirkung, soziale Auswirkungen der Digitalisierung)

Die Studierenden werden in diesen und weiteren Digitalisierungsbereichen eine zukunftsorientierte Ausbildung erhalten. Die Themenbereiche dienen Unternehmen als Orientierung für die primären Kompetenzbereiche bei der digitalen Transformation. Ausbildung und Praxistransfer beruhen auf den Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Fakultät in diesen Bereichen.