Campus SteyrManagement

Plattformen

Mehr erreichen. Mit den 5 Plattformen

  • Intelligente Produktion
  • Energie
  • Medizintechnik und Gesundheit
  • Lebensmittel/Ernährung
  • Mobilität/Logistik

Analog den Aktionsfeldern des strategischen Programmes „Innovatives OÖ 2020“ – Industrielle Produktionsprozesse, Energie, Gesundheit | alternde Gesellschaft, Lebensmittel | Ernährung und Mobilität | Logistik – wurden an der FH OÖ fünf Plattformen implementiert, um dem strategischen Programm Rechnung zu tragen.

Intelligente Produktion

Der Plattform Produktion liegt das Institut für intelligente Produktion zu Grunde, welches verschiedenste forschungsrelevante Themen zu intelligenter Produktion, wie Erforschung diverser Modelle zur Nutzung verteilter Intelligenz, Entwicklung innovativer Modellierungs-, Simulations- und Optimierungsansätze oder 3D-Drucken/Rapid Prototyping, umfasst.

>> Institut für intelligente Produktion

Energie

Die Forschung im Bereich Energie beschäftigt sich mit Themen wie Lastenmanagement (virtuelle Kraftwerke,..) und dezentralen Systemen (Smart Meters,..). Der Bereich Bioenergie arbeitet sehr stark daran, „advanced biofuels“ zu entwickeln, beispielsweise Bioethanol aus Stroh.

Medizintechnik und Gesundheit

Im Bereich Gesundheit liegt der Fokus auf Gesundheitsmanagement und Gesundheitstechnologien. Hier wird vielfach auf Kooperationen mit anderen Forschungseinrichtungen und Hochschulen sowie Herstellern und Zulieferfirmen des Gesundheits- und Sozialwesens gebaut.

Lebensmittel/Ernährung

Die Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe, aber auch diverse Werkstoffe im Bereich von Lebensmitteln sind das zentrale Thema der Plattform Lebensmittel | Ernährung.

Mobilität/Logistik

Die effiziente und effektive Fortbewegung von Menschen und Gütern durch Implementierung eines umfassenden Mobilitätsansatzes steht im Mittelpunkt der Mobilitätsforschung. Hier werden insbesondere die Themen Leichtbau, Antriebstechnik und Fahrzeugkommunikation beforscht. Das Logistikum in Steyr stellt den Kern im Forschungsbereich der Logistik dar und steht für Innovation durch integrierte Fähigkeiten und blindleistungsarme Lösungen im Sinne der „Innovation Chain“.